Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Code Red

Code Red

  
Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Und wieder ein Seuchenausbruchsfilm, der seine Monster nicht Zombies nennt und so tut, als mache er etwas Neues, und dann stürzen sich doch sämtliche Infizierten mit dem Gebiss voran in das Fleisch ihrer Opfer. So einiges erinnert an „Resident Evil“ an diesem handwerklich kompetent gemachten, spannenden und für ein auf bulgarischer Scholle produziertes B-Movie auch recht hübsch ausgestatteten Gruselschocker. Fans...

Nur mit einem Nazi-Kriegstagebuch als Orientierungshilfe reist der amerikanische Agent John McGahin nach Bulgarien, um in einem heruntergekommenen Militärkomplex nach einem 70 Jahre alten Giftgas zu forschen. Alarmiert von soviel Aufmerksamkeit entgleitet den zuständigen Kriegsverbrechern und Berufsvertuschern die Situation vollends, und es kommt zu einer verheerenden Explosion mit anschließendem Ausbruch von Massentollwut. McGahin schlägt sich durch und nimmt sogar noch ein versprengtes Kind unter seiner Fittiche.

In Bulgarien ist Giftgas aus dem Zweiten Weltkrieg aufgetaucht. US-Agent McGahin sieht nach - und kommt zu spät. „Resident Evil“ lässt schön grüßen bei diesem gut gemachten und hübsch ausgestatten B-Gruselschocker.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Code Red

Darsteller und Crew

  • Paul Logan
  • Manal El-Feitury
  • Forbes KB
  • Mya-Lecia Naylor
  • Velizar Binev
  • Dimo Alexiev
  • Valeri Milev
  • Matthew Waynee
  • Konstantin Borov
  • Donald A. Barton
  • Paul Hudson
  • Anton Bakarski
  • Mariana Stanisheva

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Und wieder ein Seuchenausbruchsfilm, der seine Monster nicht Zombies nennt und so tut, als mache er etwas Neues, und dann stürzen sich doch sämtliche Infizierten mit dem Gebiss voran in das Fleisch ihrer Opfer. So einiges erinnert an „Resident Evil“ an diesem handwerklich kompetent gemachten, spannenden und für ein auf bulgarischer Scholle produziertes B-Movie auch recht hübsch ausgestatteten Gruselschocker. Fans vom Fach kommen voll auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen