Club Paradise

  1. Ø 0
   1986
Club Paradise Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Club Paradise: Reggae-Slapstick-Komödie, in der Robin Williams ein Inselparadies retten möchte.

Der frühpensionierte amerikanische Feuerwehrmann Jack Moniker landet auf einer kleinen Insel in der Karibik, wo er sich mit Ernest, dem Besitzer eines heruntergekommenen Ferienclubs, anfreundet. Schon bald wird er Teilhaber des „Club Paradise“, den er gemeinsam mit Ernest auf Vordermann bringen will. Doch da droht Ungemach in Form des Inselpremiers, der die Insel gerne an einen arabische Scheich verkaufen möchte.

Der Feuerwehrmann Moniker hat die Schnauze voll vom Feuerlöschen und schafft kurzerhand ein Ferienparadies auf einer karibischen Insel. Aber Grund und Boden gehören ihm nicht.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit viel Reggae-Musik angereicherte Slapstick-Komödie vom Genrespezialisten Harold Ramis („Reine Nervensache“), für den Robin Williams („Mrs. Doubtfire“) auf dem Inselparadies St. Nicholas eine kleine Revolution anzettelt. Neben zahlreichen Stand-Up-Comedians sind außerdem internationale Stars wie der Musiker Jimmy Cliff, Peter O’Toole (als britischer Gouverneur) und das Model Twiggy vertreten.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare