Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2013 wurden bekannt gegeben. Dabei geht Tom Tykwers „Cloud Atlas“ mit insgesamt neun Nominierungen als Favorit auf eine LOLA ins Rennen. Die Verleihung findet am 26. April 2013 in Berlin statt.

Die Deutsche Filmakademie hat am heutigen Freitag, 22. März die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2013 bekannt gegeben. Als Bester Film geht Tom Tykwers „Cloud Atlas“ mit insgesamt neun Nominierungen als Favorit ins Rennen, dicht gefolgt von Jan Ole Gersters Drama „Oh Boy“ mit insgesamt acht Nominierungen. Darüber hinaus dürfen sich Margarethe von Trottas „Hannah Arendt“, Cate Shortlands „Lore“, Oskar Roehlers „Quellen des Lebens“ und Julian Pölslers „Die Wand“ Hoffnungen auf eine LOLA als Bester Film machen.

Als Beste Schauspieler sind Martina Gedeck („Die Wand“), Birgit Minichmayr („Gnade“), Barbara Sukowa („Hannah Arendt“), Edin Hasanovic („Schuld sind immer die Anderen“), Tom Schilling („Oh Boy“) und Sabin Tambrea für „Ludwig II.“ für den Deutschen Filmpreis nominiert. Als Beste Nebendarsteller konkurrieren Margarita Broich („Quellen des Lebens“), Friederike Kempter („Oh Boy“), Christine Schorn („Das Leben ist nichts für Feiglinge“), Michael Gwisdek („Oh Boy“), Robert Gwisdek („Das Wochenende“) und Ernst Stötzner („Was Bleibt“) um eine Auszeichnung.

Im Bereich Dokumentation sind die drei Filme „More than Honey“, „Vergiss mein nicht“ und „Die Wohnung“ in der engeren Auswahl, und als Kinder- und Jugendfilm sind „Kaddisch für einen Freund“ und „Das Haus der Krokodile“ nominiert.

Die Verleihung des Deutschen Filmpreises findet am 26. April 2013 im Berliner Friedrichstadt-Palast statt und wird am selben Abend um 22.15 Uhr im ZDF übertragen. Als Gastgeberin führt Mirjam Weichselbraun durch den Abend.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • American Idol-Star soll Aretha Franklin spielen

    Die Gerüchteküche um ein anstehendes Aretha Franklin-Biopic brodelt schon seit einer geraumen Weile vor sich in. Wie es heißt, wollte die weltberühmte Sängerin ursprünglich das Halle Barry (Cloud Atlas) sie im Filmportrait verkörpert. Denzel Washington (The Equalizer) sollte den Vater des vielfach ausgezeichneten Gesangstars spielen. Für Washington steht die Tür für diese Rolle nach wie vor offen, in Sachen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare