Lindsay oder Megan - wer wäre das kleinere Übel im Besetzungskarussell für Liz Taylor?

Megan Fox ist nun auch für das Elizabeth Taylor-Film im Gespräch Bild: Fox

Mit Megan Fox hat das Rennen um die Hauptrolle im Film über Elizabeth Taylor nun begonnen: Bisherigen Gerüchten zufolge war es Lindsay Lohan, die die große Hollywood-Diva verkörpern sollte. Nun ließ Prodzent Larry Thompson allerdings verkünden, dass er auch andere Kandidatinnen prüft: „Ich habe mit Lindsay und ihren Vertretern gesprochen“, so Thompson. „Aber es laufen auch Verhandlungen mit anderen Schauspielerinnen, darunter mit Megan Fox„.

Was den Produzenten zu einem Anruf bei Megan Fox bewogen hat, verriet er allerdings nicht. So war die Nachricht, das Möchtegern-Schauspielerin und Trunkenbold Lindsay Lohan die große Taylor spielen soll, für Fans anspruchsvoller Kinounterhaltung sicher schon nicht einfach zu verkraften.

Megan Fox, die große Hollywood-Diva

Doch nun lässt die Ansage, dass Megan Fox mit an Bord sein soll, so manchen Fan verzweifeln: Denn während sich die immerhin noch charmant-niedliche Lindsay vor allem mit Gefängnisaufenthalten und Entzugskliniken in die Schlagzeilen bringt, tut Megan nicht einmal das: Das „Transformers„-Babe glänzte in ihrer Karriere vor allem mit viel Sextalk und zuletzt mit auffälligen Schönheitsoperationen - schauspielerisches Talent aber stellte die Beauty bisher nicht unter Beweis.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Cleopatra

Der Film „Elizabeth & Richard: A Love Story“ will sich auf die Beziehung zwischen Taylor und Richard Burton konzentrieren. Elizabeth Taylor war achtmal verheiratet, darunter zweimal - erfolglos - mit Richard Burton. Die zweifach Oscarprämierte Taylor zählt zu den größten Hollywoodlegenden überhaupt und wurde unsterblich mit Filmen wie „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ oder „Cleopatra„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare