Filmhandlung und Hintergrund

Actionthriller von Renny Harlin über einen ehemaligen Cop, der an Tatorten dafür sorgt, dass die letzten Überreste eines Mordes spurlos verschwinden.

Tom Carver, ein ehemaliger Polizeibeamter aus New Jersey, arbeitet mittlerweile als Cleaner: Er ist es, der einen Tatort aufräumt, nachdem die Polizei ihre Spurensicherung abgeschlossen hat. Für den vom Polizeidienst ausgebrannten Tom ist es eine Berufung, weil er abends mit gutem Gewissen zu Bett gehen kann. Doch dann gerät er an einen Fall, der ihn mit seinen alten Kollegen und einer längst abgeschlossen geglaubten Vergangenheit konfrontiert – und er muss wieder eingreifen, denn die Zukunft seiner Tochter hängt davon ab.

Einst war Tom Carver ein Gesetzeshüter, jetzt betreibt der alleinerziehende Vater eine Reinigungsfirma für Leichenfundorte. Eines Tages wird Carver zu einer vornehmen Villa am Rande der Stadt bestellt, wo offenbar vor kurzem jemand Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Nachdem er alles aseptisch gereinigt hat und einen Tag später zurück kehrt, um den vergessenen Wohnungsschlüssel abzugeben, öffnet ihm eine schöne junge Frau. Die hat von einem Auftrag keine Ahnung, vermisst aber seit gestern ihren Mann.

Ein Reinigungsfachmann für Tatorte (Samuel L. Jackson) gerät zum Spielball undurchsichtiger Kräfte in diesem hochkarätig besetzten Film-noir-Thriller von Actionspezialist Renny Harlin.

Alle Bilder und Videos zu Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod: Actionthriller von Renny Harlin über einen ehemaligen Cop, der an Tatorten dafür sorgt, dass die letzten Überreste eines Mordes spurlos verschwinden.

    Nach einem weniger überzeugenden Ausflug in die Gefilde des Teenie-Horrors mit „Der Pakt – The Covenant“ ist Renny Harlin, der erfolgreichste Finne in der Geschichte Hollywoods, wieder mit Samuel L. Jackson vereint, dem Start zwei seiner besten Filme: „Tödliche Weihnachten“ und „Deep Blue Sea“. Der ebenso spannende wie augenzwinkernde Actionthriller bringt alle Stärken Harlins zum Vorschein: Übersicht bei hohem Tempo, eine klare, eindeutige und wenig zimperliche Bildsprache und Sinn für Suspense. Glaubwürdigkeit gehört nicht zu den Tugenden des stark besetzten Films, der dennoch oder gerade deshalb richtig Spaß macht.

News und Stories

Kommentare