Filmhandlung und Hintergrund

Wer wissen will, warum der Cinco de Mayo (der 5. März) in ganz Lateinamerika ein bedeutendes Datum und in Mexiko gar der Nationalfeiertag ist, erfährt die Antwort aus diesem liebevoll detailreich ausgestatteten Schlachtengemälde und cineastischen Prestigeprojekt aus Mexiko, gewidmet dem verlustreichen Befreiungskampf der jugendlichen Republik und ihres im Alter 33 Jahren allzu früh entschlafenen Helden. Actiongeladene...

Zur Mitte des 19. Jahrhunderts haben republikanische Kräfte den mexikanischen Bürgerkrieg für sich entschieden, nicht zuletzt ist dies das Verdienst des jungen Revolutionsgenerals Ignacio Zaragoza. Den Franzosen aber passt es gar nicht, sie wollen eine Regierung unter der Kontrolle Galliens, schicken Truppen und installieren den österreichischen Marionettenkaiser Maximilian. Erneut ist es an Zaragoza und seinen technisch weit unterlegenen Truppen, das Land zu befreien und die Besatzer zu verjagen.

Mitte des 19. Jahrhunderts schüttelt die junge Republik Mexiko in einer Kraftanstrengung die kolonialen Ketten ab. Episches Kostümdrama und Schlachtengemälde um den mexikanischen Freiheitskampf und seine Köpfe.

Darsteller und Crew

  • Kuno Becker
    Kuno Becker
    Infos zum Star
  • Christian Vasquez
    Christian Vasquez
  • Liz Gallardo
    Liz Gallardo
  • William Miller
    William Miller
  • Javier Oliván
    Javier Oliván
  • Jose Carlos Montes
    Jose Carlos Montes
  • Ginés Garcia Millan
    Ginés Garcia Millan
  • Angelica Aragon
    Angelica Aragon
  • Mario Zaragoza
    Mario Zaragoza
  • Noé Hernández
    Noé Hernández
  • Antonio Merlano
    Antonio Merlano
  • Rafael Lara
    Rafael Lara
  • Paco Gallástegui
    Paco Gallástegui
  • Germán Lammers
    Germán Lammers
  • Francisco L. Rivera
    Francisco L. Rivera
  • Nacho Retally
    Nacho Retally
  • Mercedes Gironella
    Mercedes Gironella

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wer wissen will, warum der Cinco de Mayo (der 5. März) in ganz Lateinamerika ein bedeutendes Datum und in Mexiko gar der Nationalfeiertag ist, erfährt die Antwort aus diesem liebevoll detailreich ausgestatteten Schlachtengemälde und cineastischen Prestigeprojekt aus Mexiko, gewidmet dem verlustreichen Befreiungskampf der jugendlichen Republik und ihres im Alter 33 Jahren allzu früh entschlafenen Helden. Actiongeladene und interessante Geschichtsstunde.

Kommentare