1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chuka

Chuka

   Kinostart: 31.08.1967

Filmhandlung und Hintergrund

Melodramatischer Western über den Überfall ausgehungerter Indianer auf ein Fort der Unionstruppen.

Revolverheld Chuka kommt in ein Fort der Unionstruppen und appelliert an den engstirnigen Kommandanten Valois, selbiges zu räumen. Eine Warnung, denn Chuka weiß, dass hungernde Indianer einen Angriff auf das Fort vorbereiten. Valois ist nicht zu überzeugen - prompt erlebt er am Tag darauf, wie die Prophezeiung eintritt. Chuka ist gezwungen, auf der Seite des Militärs zu kämpfen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Chuka: Melodramatischer Western über den Überfall ausgehungerter Indianer auf ein Fort der Unionstruppen.

    Rod Taylor, bekannt aus vielen Doris-Day-Filmen und u. a. „Die Vögel“, tritt hier in der Hauptrolle als Chuka, der Indianer, und als Produzent auf. Wenngleich er in seinem Part überzeugt wie auch Ernest Borgnine als sturer Kommandant, funktioniert der allzu ambitionierte Plot nicht wirklich - vor allem, weil eine überflüssige Liebesgeschichte zwischen einer ehemals von Chuka geliebten Mexikanerin den eigentlichen Auseinandersetzungen in die Quere kommt.

Kommentare