Filmhandlung und Hintergrund

Mantel-und-Degen-Abenteuer um den Amerika-Entdecker mit Stars wie Marlon Brando, Tom Selleck und Rachel Ward.

Columbus glaubt fest daran, einen neuen Seeweg nach Indien gefunden zu haben. Obwohl das Geld am Hofe knapp ist, unterstützt die Königin Isabella Columbus bei seinen Vorbereitungen. Fünf Jahre später ist es endlich soweit: Mit drei Schiffen sticht Columbus in See. Doch auch auf See gibt es Schwierigkeiten: Columbus muß Verräter entlarven, eine Flaute und eine Meuterei überstehen, dann ist er am Ziel seiner Träume: In San Salvador geht er an Land, nicht wissend, daß er einen neuen Erdteil entdeckt hat. Die Eingeborenen erweisen sich als freundlich. Mit Goldschätzen bepackt kehrt er an den Hof Spaniens zurück. Die zweite Reise zu den neuen Inseln bringt die Ernüchterung…

Nach mühsamen Vorbereitungen sticht Kolumbus in See. Von einer schwierigen Überfahrt kommt er mit Goldschätzen zurück. Die zweite Reise zu den neuen Inseln bringt die Ernüchterung. Mantel- und Degen-Abenteuer mit einem Kolumbus als Abenteurer und Frauenheld.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Christopher Columbus - Der Entdecker

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Christopher Columbus - Der Entdecker: Mantel-und-Degen-Abenteuer um den Amerika-Entdecker mit Stars wie Marlon Brando, Tom Selleck und Rachel Ward.

    Obwohl es John Glen („Lizenz zum Töten“) gelang, so namhafte Darsteller wie Marlon Brando („Der Pate“), Tom Selleck („Mr. Baseball“) und Rachel Ward („Dornenvögel“) zu gewinnen, erleidet sein als Mantel- und Degen-Abenteuer ausgestattetes Biopic beinahe Schiffbruch: Georges Corraface („Meine Tochter gehört mir“) spielt den umstrittenen Entdecker als abenteuerlustigen Kaskadeur und Frauenheld, kann aber trotz seiner nicht unbedingt angebrachten Vitalität nicht von der Blauäugigkeit und Klischeehaftigkeit des Projektes ablenken. Auch der Erfolg der nicht weniger problematischen Ridley-Scott-Verfilmung „1492“ wird kaum helfen, aus dem überteuren Lüftchen auf Video einen Sturm zu machen. Solides Abenteuerkino.

Kommentare