Christmas Carol: The Movie

Filmhandlung und Hintergrund

Animationsversion der berühmten Erzählung von Charles Dickens.

Im viktorianischen London kann der zumeist übellaunige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge die Begeisterung seiner Mitmenschen für das Weihnachtsfest in keiner Weise nachvollziehen. Deshalb braucht sich auch sein ausgebeuteter Angestellter Crachit keinerlei Hoffnung auf eine Weihnachtsgratifikation machen. Doch in diesem Jahr kommt alles anders: An Heiligabend wird Scrooge von vier Geistererscheinungen heimgesucht. Nach dem Geist seines verstorbenen Geschäftspartners erscheinen ihm die Geister der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Christmas Carol: The Movie: Animationsversion der berühmten Erzählung von Charles Dickens.

    Zeichentrickversion der bereits unzählige Male verfilmten Erzählung von Charles Dickens. Obwohl für den Film Jimmy T. Murakami verantwortlich zeichnet, auf dessen Konto der Zeichentrickklassiker „Wenn der Wind weht“ geht, kann die Animation keine Begeisterungsstürme wecken. Auch die Veränderungen gegenüber der Vorlage vermögen nicht unbedingt zu überzeugen: die Handlung wird aus der Perspektive zweier niedlicher Mäuse präsentiert und Scrooge bekommt eine Jugendliebe angedichtet. Im Original wird letztere immerhin von Kate Winslet gesprochen.

News und Stories

  • Winslet liebt Zigaretten und Romantik

    Winslet liebt Zigaretten und Romantik

    Kate Winslet macht es Kidman und Co nach und ist nun auch bei einer Musical-Verfilmung dabei. Die Engländerin wird in "Romance and Cigarettes" tanzend und singend zu sehen sein.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Christmas Carol: The Movie