Filmhandlung und Hintergrund

Rainer Werner Fassbinders Psychodrama um ein langes Schlosswochenende.

In der Abgeschiedenheit des Schlosses von Ehepaar Ariane und Gerhard entwickelt sich an einem Wochenende ein Drama, als beide mit ihren jeweiligen Geliebten eintreffen, den Partner auf Geschäftsreise glaubend. Das Treffen arrangiert hat die gelähmte, biestige Tochter Angela, die mit einem „Wahrheitsspiel“ die Erwachsenenrunde entlarven will. Mit im Spiel Haushälterin Kast und ihr schriftstellernder Sohn Gabriel, der ein Buch plagiiert hat. Es kommt zu Streit, Schüssen und einem offenen Ende…

Jahrelang aufgestaute Agressionen werden frei. Eine Geschichte voller Hass, Misstrauen, Neid, Eifersucht und Sadismus.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Chinesisches Roulette

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Chinesisches Roulette: Rainer Werner Fassbinders Psychodrama um ein langes Schlosswochenende.

    In der letzten Einstellung des von Michael Ballhaus und seiner kreisenden Kamera kunstvoll im Spiegelsaal des Schlosses aufgenommenen stilisierten Psycho-Melodramas zieht eine Prozession am fränkischen Schloss vorbei. Bis dahin hat Rainer Werner Fassbinders Starbesetzung Margit Carstensen, Uli Lommel, Anna Karina, Macha Méril, Volker Spengler und Brigitte Mira aufgestaute Aggressionen, verletzte Liebe, gekränkte Gefühle, Hass und unterdrückte Unzufriedenheiten explosiv freigesetzt. Von RWF kompromisslos inszeniert.

Kommentare