Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Child's Play 2

Child's Play 2

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Nach dem beachtlichen Erfolg des ersten Teils geht die diabolische Mörderpuppe Chucky erneut an ihr blutiges Horrorhandwerk. Auf Subtilität oder sorgfältigen Handlungsaufbau wurde dabei nicht geachtet. Regisseur John Lafia („Blue Iguana“) inszeniert die streng nach Slasherfilm-Formeln verlaufende Mordstory schnörkellos und ohne jegliche Umschweife, vor allem aber ohne die Story vom ersten Teil hier spannungsvoll weiter...

Die vom Geist eines Serienkillers besessene Puppe Chucky wird in den Labors der Puppenfabrik wieder zusammengesetzt. Kaum wiederhergestellt läuft die Puppe erneut Amok. Ziel der Mordlust: Der kleine Andy, in dessen Körper der Killer gerne schlüpfen würde. Nach all den traumatischen Erlebnissen ist Andy mittlerweile bei Pflegeeltern untergekommen. Die reagieren mit Unverständnis, als der Junge panisch erkennt, daß Chucky zurückgekehrt ist, und bezahlen ihre Ignoranz mit dem Leben. Nur Andys Pflegeschwester Kyle glaubt Andy und kann ihn vor der Opferung retten. Gemeinsam gehen sie Chucky in der Puppenfabrik an den Kragen.

Die diabolische Mörderpuppe Chucky macht sich erneut an ihr blutiges Horrorhandwerk. Streng nach Slasherfilm-Formeln verlaufende Mordstory mit drastischen Schockszenen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(2)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nach dem beachtlichen Erfolg des ersten Teils geht die diabolische Mörderpuppe Chucky erneut an ihr blutiges Horrorhandwerk. Auf Subtilität oder sorgfältigen Handlungsaufbau wurde dabei nicht geachtet. Regisseur John Lafia („Blue Iguana“) inszeniert die streng nach Slasherfilm-Formeln verlaufende Mordstory schnörkellos und ohne jegliche Umschweife, vor allem aber ohne die Story vom ersten Teil hier spannungsvoll weiter zu entwickeln. Zum gesteigerten Gruselvergnügen tragen einige drastische Schockszenen bei, die so kunterbunt ausfallen, daß sie beinahe comichaft wirken. Horrorfans werden bedenkenlos zugreifen.
    Mehr anzeigen