Heute Abend beginnen in Cannes die 61. Filmfestspiele mit „Die Stadt der Blinden“ von Fernando Meirelles. Der Eröffnungsfilm gehört zu den 22 Beiträgen, die am Wettbewerb um die Goldene Palme teilnehmen. Einige seiner Mitkonkurrenten sind Clint Eastwoods „The Changeling“, Steven Soderberghs „Che“ und Wim Wenders' „The Palermo Shooting“. In der Jury unter Vorsitz von Sean Penn ist mit Alexandra Maria Lara auch eine deutsche Schauspielerin vertreten. Sie beurteilt die Filme neben ihren Schauspielerkollegen Jeanne Balibar, Natalie Portman und Sergio Castellitto, sowie an der Seite der Regisseure Marjane Satrapi, Apichatpong Weerasethakul, Alfonso Cuaron und Rachid Bouchareb. In der Nebenreihe „Un Certain Regard“ wird ein zweiter deutscher Film gezeigt mit „Wolke 9“ von Andreas Dresen, und auch deren Jury hat mit Fatih Akin als Vorsitzendem einen Filmemacher aus Deutschland. Das Festival endet am 25. Mai.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Die Free-TV-Premieren am Wochenende

    Am Wochenende haben die deutschen TV-Sender wieder ein paar Free-TV-Premieren im Programm. Hier eine Übersicht: Samstag, 30. Juni 2012 Deutsche Komödie „Der letzte schöne Herbsttag“ mit Julia Koschitz und Felix Hellmann um 20.15 Uhr auf Bayern 3: Claire liebt Leo. Und Leo liebt Claire. Seit zwei Jahren sind sie ein Paar und glücklich – meistens jedenfalls. Denn eigentlich passen sie gar nicht zusammen: Claire schreibt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Goldene Palme für "Entre les murs" von Laurent Cantet

    Der französische Film „Entre les murs“ von Laurent Cantet hat die Goldene Palme des Filmfestivals in Cannes gewonnen. Der Film mit vielen Laiendarstellern über die multikulturellen Probleme an einer Pariser Schule ging damit am Sonntag als Sieger der 22 Wettbewerbsbeiträge hervor, über die die Jury unter Vorsitz von Sean Penn zu urteilen hatte. Den Grand Prix der Jury erhielt der Anti-Mafia-Film „Gomorra“ von Matteo...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare