Filmhandlung und Hintergrund

Australiens Kritiker kriegen sich gar nicht ein vor Lob für ihren neuen kleinen Blutbademeister Chris Sun, der schon mit Vorgängern Aufsehen erregte und nun namhaftes amerikanisches B-Movie-Personal wie Tara Reid und Bill Moseley auf den fünften Kontinent lockte für diesen kleinen gemeinen Splattermovie mit haargenau den üblichen Zutaten wie 90% aller gemeinen kleinen Blubäder zuvor. Studenten treffen Metzger in...

Jason, Natascha, Donkey und Melanie, vier Freunde aus Australien, haben gerade nichts Besseres vor und beschließen daher, aufs Land zu fahren und dem Tatort eines berüchtigten Verbrechens einen Wochenendbesuch abzustatten. Von Seiten der ansässigen Bevölkerung schlägt ihnen blankes Misstrauen und Feindseligkeit entgegen, was daran liegen könnte, dass einige der Älteren an einem Lynchmord beteiligt waren. Die Kids lassen sich davon nicht weiter beeindrucken und entrichten am Ziel ihrer Reise einen hohen Preis.

Auf der Farm, wo früher ein Massaker stattfand, regt sich noch Böses. Pech für die Studentenreisegruppe aus der Stadt. Slasher-Horror nach allen Regeln der Kunst, in australische Szene gesetzt mit amerikanischen Gaststars.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Australiens Kritiker kriegen sich gar nicht ein vor Lob für ihren neuen kleinen Blutbademeister Chris Sun, der schon mit Vorgängern Aufsehen erregte und nun namhaftes amerikanisches B-Movie-Personal wie Tara Reid und Bill Moseley auf den fünften Kontinent lockte für diesen kleinen gemeinen Splattermovie mit haargenau den üblichen Zutaten wie 90% aller gemeinen kleinen Blubäder zuvor. Studenten treffen Metzger in Hinterwald, Metzger gewinnt Drölfzehn zu Null.

Kommentare