1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chang Jiang Tu

Chang Jiang Tu

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Geistergeschichte, eine spirituelle Reise, eine Zustandsbeschreibung und eine Bestandsaufnahme des modernen China. In Yang Chaos unspektakulär umgesetzter Odyssee verschmelzen Alltag, Politik und Poesie, Außen- und Innenwelt zu einem schwebenden magischen Universum. Gleichzeitig kann man den Film als Meditation lesen, beispielsweise wenn sich der Held in die Verse eines unbekannten Dichters vertieft, die ihm Geheimnisse...

Der Kapitän Gao Chun fährt mit dem Frachtschiff den Jangtse flussaufwärts. Sein Vater ist kürzlich gestorben, sein Glaube besagt, dass der Sohn für die Befreiung von dessen Seele zu sorgen hat. Zugleich sucht der junge Mann nach der Liebe seines Lebens. Doch alle Frauen, die er in den verschiedenen Häfen trifft, sind eine einzige Person - ein Zauberwesen, das immer jünger wird, je mehr er sich dem Quellgebiet des mächtigen Stroms nähert. Die Flussfahrt gerät immer mehr zu einer Reise durch Zeit und Raum.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Chang Jiang Tu

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Geistergeschichte, eine spirituelle Reise, eine Zustandsbeschreibung und eine Bestandsaufnahme des modernen China. In Yang Chaos unspektakulär umgesetzter Odyssee verschmelzen Alltag, Politik und Poesie, Außen- und Innenwelt zu einem schwebenden magischen Universum. Gleichzeitig kann man den Film als Meditation lesen, beispielsweise wenn sich der Held in die Verse eines unbekannten Dichters vertieft, die ihm Geheimnisse seiner Vergangenheit eröffnen und ihn zum Nachdenken über Schuld und Sühne bringen.

Kommentare