1. Kino.de
  2. Filme
  3. Caved In

Caved In

Filmhandlung und Hintergrund

Gehörnte Riesenkillerkäfer alleine reichen ja nicht und sind auch eine Nummer zu teuer, um neunzig Filmminuten zu füllen, weshalb die findigen Kreativköpfe vom nicht besonders spendablen Scifi Channel gut beraten waren, auch noch eine tragende Familienepisode mit verliebter Tochter und Einzelkämpfermutti sowie eine Räuberpistole mit vielen Mordtaten in ihren Tierhorrorstreich zu mengen. Die Schweiz sieht bei näherer...

Nach dem II. Weltkrieg stießen Bergleute inmitten der Schweizer Alpen auf eine von aggressiven Riesenkäfern bewachte Smaragdader. Nun stellt der Enkel des einzigen Überlebenden von damals eine Höhlenexpedition zusammen, und Tourführer John Palmer aus den USA hätte seine Familie bestimmt zu Hause gelassen, wenn er von den alten Geschichten gewusst hätte. Wie sich heraus stellt, sind aber nicht die Käfer, sondern skrupellose Verbrecher das vorläufige Hauptproblem der Schatzsucher.

In einer Höhle in den Alpen warten neben kostbaren Juwelen auch fiese Killerkäfer auf eine um Gangster verstärkte Expedition. Horrortrash nach Muster.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gehörnte Riesenkillerkäfer alleine reichen ja nicht und sind auch eine Nummer zu teuer, um neunzig Filmminuten zu füllen, weshalb die findigen Kreativköpfe vom nicht besonders spendablen Scifi Channel gut beraten waren, auch noch eine tragende Familienepisode mit verliebter Tochter und Einzelkämpfermutti sowie eine Räuberpistole mit vielen Mordtaten in ihren Tierhorrorstreich zu mengen. Die Schweiz sieht bei näherer Betrachtung eher wie Rumänien aus, wo man denn auch jene Darsteller fand, die wenig sprechen und viel schreien müssen.

Kommentare