Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Catch Me If You Can
  4. News
  5. „Catch me if you can 2“: Ist eine Fortsetzung möglich?

„Catch me if you can 2“: Ist eine Fortsetzung möglich?

Sven Stroh |

© UIP

2002 inszenierte Regisseur Steven Spielberg den Film „Catch me if you can“ mit Tom Hanks und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen. Wie wahrscheinlich ist eine Fortsetzung?

VIDEO: 10 Fortsetzungen, die (wahrscheinlich) niemals gedreht werden:

 

Nachdem Steven Spielberg zuvor mit Filmen wie „A.I. - Künstliche Intelligenz“ (2001) und „Minority Report“ (2002) eher Science-Fiction-Geschichten ins Kino gebracht hatte, überraschte er die Kinowelt mit der eleganten Gaunerkomödie „Catch me if you can“. Der Film spielte bei einem Budget von geschätzten 52 Millionen US-Doller weltweit rund 350 Millionen US-Dollar ein und kam sowohl beim Publikum als auch bei den Kritikern gut an. Dennoch ist eine Fortsetzung momentan eher unwahrscheinlich. 

„Catch me if you can 2“: Das spricht gegen ein Sequel 

Der erste Teil aus dem Jahr 2002 basiert auf wahren Begebenheiten und beschäftigt sich mit der Lebensgeschichte des Hochstaplers Frank Abagnale (Leonardo DiCaprio) der in den 1960er Jahren in den USA mit diversen Trickbetrügereien und Scheckfälschungen jede Menge Geld ergaunert. Das FBI kommt ihm in Person von Hauptermittler Carl Hanratty (Tom Hanks) jedoch bald auf die Spur und es beginnt ein amüsantes Katz-und-Maus-Spiel der Protagonisten.

Als Vorlage des Films diente das von Frank Abagnale selbst verfasste Buch „Catch me if you can: The true story of a real fake“. Der Film beleuchtet zahlreiche Elemente der Buchvorlage, kann aber trotz der stattlichen Länge von fast zweieinhalb Stunden nicht sämtliche Geschehnisse des Buches wiedergeben. Über eine Miniserie im eleganten 60er Look könnte man also theoretisch durchaus nachdenken, aber dies ist reine Spekulation. Leider gibt es diesbezüglich keinerlei offizielle Überlegungen. Eine Fortsetzung der Komödie ist währenddessen nahezu ausgeschlossen, da der Film in sich abgeschlossen ist und für sich alleine funktioniert. 

Manchmal ist es besser, keine Fortsetzung zu drehen… Diese Sequels erreichten nicht die Qualität des Originals:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
20 Film-Fortsetzungen, die dem Original nicht gerecht wurden

„Catch me if you can 2“: Fazit und Ausblick 

Auf „Catch me if you can 2“ werden die Zuschauer deswegen wohl vergeblich hoffen. Die beteiligten Akteure sind zudem auch noch bei anderen Projekten eingebunden: Steven Spielberg bringt zum Beispiel Ende 2020 sein „West Side Story“-Remake in die Kinos – und auch die Stars Leonardo DiCaprio und Tom Hanks gelten natürlich als vielbeschäftigt.

Fans des Films müssen dennoch nicht traurig sein. Seit 2011 gibt es eine Musical-Fassung, die bereits in mehreren deutschen Städten aufgeführt wurde. Wer sich derweil mehr für Filme interessiert und die Leichtigkeit der Inszenierung von „Catch me if you can“ mochte, der kann sich mit dem Film „The Terminal“ vertrösten, bei dem Steven Spielberg Regie führt und Tom Hanks die Hauptrolle spielt.

Seid ihr echte Film-Fans? Testet hier euer 2000er-Filmwissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories