Filmhandlung und Hintergrund

Ryan Phillippe, einst Star von „Eiskalte Engel“ und „Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“, verkörpert glaubwürdig einen auf dem absteigenden Ast befindlichen Schauspieler in diesem stimmungsvoll in Südstaatenkulissen gebetteten Low-Budget-Movie und steigt dafür auch noch höchstpersönlich zum ersten Mal in den Regiestuhl. Solide Kriminalgeschichte mit medienkritischen Seitenhieben und etwas dezentem Gefolter...

Es ist schon ein Weilchen her, dass Hollwood-Star Reagan Pearce in seinem letzten Blockbuster zu sehen war. Im Augenblick fährt er missgelaunt in die Provinz, um mit C-Produzenten, die sich wie schlechte Gangsterkarikaturen aufführen, einen billigen Horrorfilm zu drehen. Doch der Wagen, der ihn am Morgen abholt, fährt ihn nicht zum Dreh, sondern zu einer einsamen Waldhütte. Dort nehmen zwei fiese Hinterwäldler, die er zuvor nie sah, Pearce so richtig in die Mangel. Und was das Beunruhigendste ist: Sie wollen anscheinend kein Geld.

Beim Trip in die Provinz fällt Hollywoodstar Reagan Pearce unter Hinterwäldler, die ihm übel mitspielen. Ryan Phillippe spielt sich quasi selbst in diesem mit medienkritischen Querverweisen nicht geizenden Low-Budget-Thriller.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Catch Hell

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ryan Phillippe, einst Star von „Eiskalte Engel“ und „Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“, verkörpert glaubwürdig einen auf dem absteigenden Ast befindlichen Schauspieler in diesem stimmungsvoll in Südstaatenkulissen gebetteten Low-Budget-Movie und steigt dafür auch noch höchstpersönlich zum ersten Mal in den Regiestuhl. Solide Kriminalgeschichte mit medienkritischen Seitenhieben und etwas dezentem Gefolter für den ebenfalls adressierten Horrorfreund.

Kommentare