Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Carnival of Souls

Carnival of Souls

Carnival of Souls: 35 Jahre nach Herk Harveys in grobkörnigem Schwarzweiß gefilmten Horror-Kultklassiker „Carnival of Souls“ knöpft sich Produzent Anthony Hickox („Waxwork“) mit dem Segen Harveys den Stoff zur Neubearbeitung vor und serviert einen bonbonbunten 90-Minuten-Alptraum zwischen Psychodrama und Mad-Slasher-Schablone. Auf daß dem Siegeszug beim Videopublikum nichts mehr im Wege stehe, kaufte man sich noch den Credit von Wes...

Filmhandlung und Hintergrund

35 Jahre nach Herk Harveys in grobkörnigem Schwarzweiß gefilmten Horror-Kultklassiker „Carnival of Souls“ knöpft sich Produzent Anthony Hickox („Waxwork“) mit dem Segen Harveys den Stoff zur Neubearbeitung vor und serviert einen bonbonbunten 90-Minuten-Alptraum zwischen Psychodrama und Mad-Slasher-Schablone. Auf daß dem Siegeszug beim Videopublikum nichts mehr im Wege stehe, kaufte man sich noch den Credit von Wes...

Als Kind mußte Sidney mitansehen, wie ihre Mutter von ihrem gewalttätigen Ehemann ermordet wurde. Nun, zwanzig Jahre später, ist der Mörder wieder da, frisch entlassen aus der Haft und voller Rachegedanken gegenüber Sidney. Obwohl es Sidney scheinbar gelingt, ihre Nemesis bei einem kalkulierten Sturz in kühle Fluten zu ertränken, will der Alptraum kein Ende nehmen. Von jetzt an verfolgt sie der Killer in schaurigen Halluzinationen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 35 Jahre nach Herk Harveys in grobkörnigem Schwarzweiß gefilmten Horror-Kultklassiker „Carnival of Souls“ knöpft sich Produzent Anthony Hickox („Waxwork“) mit dem Segen Harveys den Stoff zur Neubearbeitung vor und serviert einen bonbonbunten 90-Minuten-Alptraum zwischen Psychodrama und Mad-Slasher-Schablone. Auf daß dem Siegeszug beim Videopublikum nichts mehr im Wege stehe, kaufte man sich noch den Credit von Wes Craven und peilt so gerüstet einen Platz in den Top 50 an.
    Mehr anzeigen