Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Carjacked

Carjacked

Carjacked - Trailer

Carjacked: Geradlinig und ohne großartige kunstgewerbliche Verschachtelungen erzählter Roadmovie-Psychothriller um eine bedrohliche Geiselnahmesituation auf engstem Raum. Regie und Kamera holen eine Menge Spannung heraus aus einer limitierten Kulisse und einem nicht immer besonders glaubwürdigen Drehbuch. Maria Bello („Kindsköpfe“) und „Blade“-Bösewicht Stephen Dorff überzeugen in den beliebten Klischeerollen attraktiver Unhold...

Filmhandlung und Hintergrund

Geradlinig und ohne großartige kunstgewerbliche Verschachtelungen erzählter Roadmovie-Psychothriller um eine bedrohliche Geiselnahmesituation auf engstem Raum. Regie und Kamera holen eine Menge Spannung heraus aus einer limitierten Kulisse und einem nicht immer besonders glaubwürdigen Drehbuch. Maria Bello („Kindsköpfe“) und „Blade“-Bösewicht Stephen Dorff überzeugen in den beliebten Klischeerollen attraktiver Unhold...

Lorraine ist eine alleinerziehende Mutter, nah am Wasser gebaut und von einer kaputten Ehe noch durch den Wind. Als sie mit dem Knaben von der Therapiestunde nach Hause fährt und an der Tankstelle Station macht, drängt sich ein flüchtiger Verbrecher in ihren Wagen und zwingt sie, ihn zu chauffieren. Roy hat eine Bank überfallen und müsste mal über die Grenze nach Mexiko. Lorraine hofft auf eine Gelegenheit zur Flucht. Auf der langen Fahrt durch die Nacht kommt man sich näher, als Lorraine lieb ist.

Eine ohnehin gerade nervlich angespannte Mutter wird mit Kind und Karre von einem Bankräuber auf der Flucht entführt. Spannender Roadmovie-Psychothriller um eine beklemmende Belagerungssituation. Mit Maria Bello und Stephen Dorff.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Carjacked

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Geradlinig und ohne großartige kunstgewerbliche Verschachtelungen erzählter Roadmovie-Psychothriller um eine bedrohliche Geiselnahmesituation auf engstem Raum. Regie und Kamera holen eine Menge Spannung heraus aus einer limitierten Kulisse und einem nicht immer besonders glaubwürdigen Drehbuch. Maria Bello („Kindsköpfe“) und „Blade“-Bösewicht Stephen Dorff überzeugen in den beliebten Klischeerollen attraktiver Unhold und schüchternes Mäuschen, das sich endlich wehrt.
    Mehr anzeigen