Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Captain Marvel
  4. News
  5. „Captain Marvel 2“: Deutscher Start, Horror-Regisseurin übernimmt MCU-Film

„Captain Marvel 2“: Deutscher Start, Horror-Regisseurin übernimmt MCU-Film

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Dass „Captain Marvel 2“ kommt, sollte nach dem früh spürbaren Erfolg des ersten Teils niemanden ernsthaft überraschen. Doch worum wird sich die Fortsetzung drehen?

Seit Anfang 2020 wissen wir offiziell, dass Disneys Marvel Studios an „Captain Marvel 2“ arbeitet. Deadline brachte uns damals die frohe Kunde, mit der zugegebenermaßen jeder gerechnet haben dürfte. Bei der Präsentation von Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) kündigte MCU-Chef Kevin Feige schließlich schon an, dass wir mindestens ein weiteres Abenteuer mit Carol Danvers (Brie Larson) erleben werden. Zudem spielte der erste Film 1,128 Milliarden US-Dollar weltweit ein, was ebenfalls ein guter Grund für einen zweiten Teil ist.

„Captain Marvel“ und viele andere Marvel-Titel gibt es bei Disney+: Holt euch euer Abo

Jetzt wissen wir auch endlich, wer die Fortsetzung mit der mächtigen Marvel-Heldin inszenieren wird: Nia DaCosta übernimmt die Regie, wie erneut Deadline berichtet. Sie beerbt damit das Regie-Duo Anna Boden und Ryan Fleck, die für „Captain Marvel“ verantwortlich zeichneten.

DaCosta feierte ihr Spielfilm-Debüt als Regisseurin mit dem Crime-Drama „Little Woods“, in dem auch MCU-Star Tessa Thompson mitspielte. Weitaus bekannter dürfte da schon der Horrorfilm „Candyman“ sein, obwohl der aufgrund der Coronapandemie noch nicht einmal veröffentlicht wurde. Der Schocker basiert auf dem Film „Candymans Fluch“ von 1992.

Dass Nia DaCosta in „Captain Marvel 2“ auch für Horror sorgen wird, ist derweil eher unwahrscheinlich. Was genau uns in der Fortsetzung erwartet, könnten wir aber erst in einiger Zeit erfahren: Der deutsche Kinostart fällt immerhin auf den 7. Juli 2022, sofern er durch die Pandemie nicht ebenfalls verschoben wird. Der zweite Solo-Filme von Carol Danvers fällt so oder so in Phase 5 des MCU.

Was die MCU-Zukunft alles für euch bereithält, verraten wir euch gerne:

Spielt „Captain Marvel 2“ vor oder nach „Avengers: Endgame“?

Kevin Feige lässt stets wenig Zweifel darüber aufkommen, welche Vision er von seinem Marvel Cinematic Universe (MCU) nach „Avengers: Endgame“ hat: Captain Marvel soll das MCU als dessen mächtigste Heldin anführen. Und auch über die Fortsetzung „Captain Marvel 2“ hält sich Feige nicht komplett bedeckt, sogar zur möglichen Handlung machte er bereits Andeutungen:

„Captain Marvel 2“ könnte nach dem Ende des ersten Teils, aber vor dem ersten Treffen der Avengers und Carol Danvers in „Avengers: Endgame“ spielen, lässt der Chef der Marvel Studios wissen. Zu ergründen, was in der langen Zwischenzeit mit der Marvel-Heldin geschieht, würde Feige großen Spaß machen. The Hollywood Reporter berichtet auf der anderen Seite, dass sich die Fortsetzung von den 90er-Jahren in die Jetztzeit bewegt. Damit könnte „Captain Marvlel 2“ doch nach dem Rückkampf gegen Thanos spielen. Offiziell wurde das allerdings noch nicht bestätigt.

Kehren Ronan, Yon-Rogg und Goose ins MCU zurück?

Am Ende von „Captain Marvel“ lag so manch interessante Andeutung über die Handlung der Fortsetzung in der Luft. Ronan, der Ankläger (Lee Pace) musste sich von Carols Übermacht zwar zunächst geschlagen geben und die schmachvolle Heimreise antreten, jedoch nicht, ohne einem Schergen zu versichern, dass er zurückkehren würde, um sich „die Waffe“ zu holen. Gemeint war Carol selbst.

Auch für die Supreme Intelligence und Yon-Rogg (Jude Law) bleiben Rechnungen mit Captain Marvel offen. Carol drohte ihrem Ex-Mentor, nach Hala zurückzukehren und dem Vernichtungskrieg der Kree gegen die Skrulls ein jähes Ende zu setzen. Captain Marvel im Alleingang gegen ein hochentwickeltes Kriegervolk? Wir sind dabei! Vielleicht erzählt „Captain Marvel 2“ ja sogar von dem Krieg der Skrulls gegen Xandar, der in „Guardians of the Galaxy“ Erwähnung fand?

Worauf wir uns bestimmt verlassen können, ist ein Wiedersehen mit Goose, dem Flerken. Marvel weiß sehr gut, wie sie die Fans begeistern können, und die Abwesenheit des heimlichen Stars aus „Captain Marvel“ wäre für viele schlechter verdaulich als ein verschluckter Tesserakt.

Seid ihr bereit für die Zukunft des MCU oder müsst ihr einiges nachholen? Unser Quiz verrät es euch:

Das große MCU-Quiz: Wie gut kennst Du die Filme des Marvel Cinematic Universe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare