Seine Gastauftritte sind legendär. Jetzt könnte sogar die Superhelden-Konkurrenz davon profitieren.

92 Jahre und noch immer unbändigen Spaß an Comics und Filmen: Stan Lee Bild: Entertainment Media

Sein letzter Leinwandauftritt zeigt ihn als Insassen einer Irrenanstalt. Höflich bittet Stan Lee in „Thor - The Dark KingdomStellan Skarsgard um die Rückgabe seines Schuhs.

Die Szene markierte den 17. Gastauftritt des Autors, der sich in jeder Verfilmung eines seiner Comic-Helden blicken lässt. Außerdem beehrt der 92-jährige gerne TV-Serien und spielte beispielsweise bei den „Simpsons“ oder „The Big Bang Theory“ jeweils sich selbst.

Nun will der Mann, der für Marvel Superhelden wie Hulk, Iron Man, Thor, Spiderman, die X-Men oder die Fantastic Four schuf, ausgerechnet der Konkurrenz auf die Sprünge helfen: Stan Lee bot an, bei der DC-Verfilmung „Batman v Superman: Dawn of Justice“ eine Minirolle zu übernehmen.

Minirolle mit Kultcharakter

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Captain America: The First Avenger / Captain America: The Winter Soldier

„DC Comics würde mit dem Film eine Menge Geld mehr machen, wenn sie damit angeben können, dass ich drin bin“, lacht Lee. „Die Leute würden es nicht glauben und müssten ins Kino kommen, um das zu sehen.“ Weder Regisseur Zack Snyder noch seine Stars Ben Affleck (Batman) und Henry Cavill (Superman) haben bislang auf das Angebot des Alt-Stars reagiert. Aber nach ein wenig Überlegen können sie eigentlich gar nicht anders, als Stan Lee herzlich einzuladen. Es wäre ein Gastauftritt mit Kultcharakter.

Nummer 18 hat Stan Lee übrigens gerade abgedreht, für „Avengers 2: Age of Ultron„. Worum es dabei geht, verriet der Autor nicht, aber er plauderte aus, dass „Thor“ Chris Hemsworth und „Captain AmericaChris Evans beteiligt sind. Mehrere Fanvideos fassen die Marvel-„Besuche“ zusammen, hier ist eines davon: http://youtu.be/Peh87Vgde28

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare