Eine Woche länger als die deutschen Fans mussten sie warten, doch an diesem Wochenende konnten endlich auch die Kinogänger in den USA „Captain America 3: Civil War“ bestaunen. Und dies taten sie zahlreich, was dem Film nicht nur den erwarteten 1. Platz in den Charts einbrachte, er konnte bereits jetzt dem großen Comic-Konkurrenten des Jahres 2016 ein Schnippchen schlagen.

Zunächst wenden wir uns aber dem hiesigen Kino-Wochenende zu. Wenig überraschend behauptet auch hierzulande der dritte „Captain America“-Film, der in Deutschland „The First Avenger: Civil War“ heißt, die Charts. Das sommerliche Wetter führt zwar weiterhin dazu, dass der Blockbuster hinter den hohen Erwartungen etwas zurückbleibt, aber auch so überbot er schon am zweiten Wochenende das Gesamtergebnis seines Vorgängers „The Return of the First Avenger„.

Auf Platz 2 hat es sich derweil ein Neustart bequem gemacht. Mit der Fortsetzung „Bad Neighbors 2“ kehren Seth Rogen und Zac Efron zwar als chaotisches Duo zurück, die Zuschauer wurden von der Komödie bislang jedoch nicht übermäßig angelockt. Zwar war es der zweitbeste Film des Wochenendes, doch „Bad Neighbors 2“ lockte gerade einmal ein Drittel der Zuschauer des Vorgängers an.

Kinocharts Deutschland: Captain America behauptet die Pole Position

  1.  1. „The First Avenger: Civil War“ - 290.000 Zuschauer (3,3 Millionen Euro Umsatz)
  2. 2. „Bad Neighbors 2“ - 155.000 Zuschauer (1,3 Millionen Euro Umsatz)
  3. 3. „The Jungle Book“ - 100.000 Zuschauer (1 Millionen Euro Umsatz)
  4. 4. „How to Be Single“ - 35.000 Zuschauer (300.000 Euro Umsatz)
  5. 5. „Zoomania“ - 33.000 Zuschauer (250.000 Euro Umsatz)

Kinocharts USA: Der Kampf der Superhelden hat einen Gewinner

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alternativen zu Kinox, Movie4k, KKiste, HDfilme, Burning Series & Co - legal und bezahlbar

Jenseits des Atlantiks hat es „Captain America 3: Civil War“ problemlos geschafft, die Spitze zu erklimmen. Mit über 180 Millionen US-Dollar wird er bei Marvel nur von den beiden Avengers-Filmen überboten und legte insgesamt den fünftbesten Einstand überhaupt hin. Damit überbietet er auch die 166 Millionen US-Dollar, die „Batman v Superman: Dawn of Justice“ mit seinem Startwochenende vorgelegt hatte.

Weltweit kommt „Captain America 3: Civil War“ inzwischen auf fast 680 Millionen US-Dollar und ist damit auf dem besten Weg, auch hier den DC-Konkurrenten zu übertrumpfen. „Batman v Superman: Dawn of Justice“ liegt zwar global bei 865 Millionen US-Dollar, wird aber aller Voraussicht nach die Grenze von einer Milliarde US-Dollar nicht mehr knacken, wohingegen der neuste Marvel-Hit gute Chancen hat.

  1. 1. „The First Avenger: Civil War“ - 181,7 Millionen US-Dollar
  2. 2. „The Jungle Book“ - 21,8 Millionen US-Dollar
  3. 3. „Mother’s Day“ - 9,0 Millionen US-Dollar
  4. 4. „The Huntsman & the Ice Queen“ - 3,5 Millionen US-Dollar
  5. 5. „Keanu“ - 3,0 Millionen US-Dollar

Quellen: ScreenRant, Mediabiz

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare