"Captain America: Civil War" - Rüstet Tony Stark Spider-Man aus?

Kino.de Redaktion |

Die Spidey-Fans fiebern mit Sicherheit schon dem 5. Mai 2016 entgegen. Ab diesem Tag wird der Netzschwinger auch auf der großen Leinwand offiziell Teil des MCU (Marvel Cinematic Universe). Welchen Umfang die Rolle Tom Hollands als Peter Parker/Spider-Man in Captain America: Civil War genau haben wird, kann derzeit zwar noch nicht gesagt werden, dafür macht aktuell ein ganz anderes Gerücht die Runde: Wie die Insider von "Latino Review" wissen wollen, wird Hitech-Mogul Tony Stark/Iron Man (Robert Downey Jr.) dem aufstrebenden Superhelden seine beinahe unverzichtbaren Netzdüsen spendieren, ohne diese er sich nicht derart eindrucksvoll durch Manhattans Häuserschluchten schwingen könnte.

Die Netzdüsen machen Spider-Man nicht nur zu dem Superhelden, den die Fans schätzen und lieben, sie waren bisher auch immer ein wesentlicher Bestandteil der Entstehungsgeschichte. Regisseur Sam Raimi umschiffte in seiner Trilogie diese Hürde, indem er Peter Parkers Mutation nach dem Biss der radioaktiven Spinne deutlich weiter gehen ließ. In der Folge konnte Parker mittels einer Drüse an seinem Unterarm ein Spinnensekret herausschleudern, das sich an der Luft rasch erhärtete und zu einem Netz geformt werden konnte. Diese Lösung nahm die Technik komplett aus dem Spiel, gefiel andererseits nicht allen Filmfreunden. In Marc Webbs The Amazing Spider-Man mit Andrew Garfield in der Rolle des Wandkrabblers wurde dieser Schritt wieder rückgängig gemacht, und an die Stelle der Drüsen traten wieder die konventionellen Düsen.

Im kommenden Spider-Man werden diese beibehalten. Angesicht dessen, das Spidey aber wieder als Teenager starten wird, der voraussichtlich auch nicht so schnell zur Uni gelangt, stehen dem jungen Parker nur die technischen Mittel eines begabten Schülers der High-School zu Verfügung. Die Unterstützung seitens eines Multimilliardärs und Wissenschaftsgenies mit nahezu unbegrenzten Ressourcen könnte sich diesbezüglich als äußerst hilfreich erweisen. Die Verbindung zwischen Tony Stark und Spider-Man spielte auch in der Comic-Storyline eine wichtige Rolle: So rüstete Stark den Netzkopf später mit der sogenannten Iron-Spider-Rüstung aus. Voraussichtlich wird diese aber noch eine Weile brauchen, bis sie den Weg in die Filme findet. Der erste Solo-Auftritt des neuen Spider-Man steht für den Sommer 2017 an.

(Bild: Marvel/Sony)

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Ryan Coogler als Regisseur für "Marvels Black Panther" gehandelt

    Erst zwei Filme hat Ryan Coogler für die große Leinwand inszeniert; das Drama/Biopic Nächster Halt: Fruitvale Station, und ganz aktuell ist er mit dem Rocky-Spin-Off Creed - Rocky’s Legacy, der bei uns am 14. Januar 2016 anläuft, in den Kinos. Jetzt ist der junge Filmemacher auch für die Regie von Marvels Black Panther im Gespräch. Creed brachte Nebendarsteller Sylvester Stallone, der noch einmal in die Rolle von...

    Kino.de Redaktion  
  • "Captain America: Civil War" - Rüstet Tony Stark Spider-Man aus?

    Die Spidey-Fans fiebern mit Sicherheit schon dem 5. Mai 2016 entgegen. Ab diesem Tag wird der Netzschwinger auch auf der großen Leinwand offiziell Teil des MCU (Marvel Cinematic Universe). Welchen Umfang die Rolle Tom Hollands als Peter Parker/Spider-Man in Captain America: Civil War genau haben wird, kann derzeit zwar noch nicht gesagt werden, dafür macht aktuell ein ganz anderes Gerücht die Runde: Wie die Insider...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Captain America
  5. "Captain America: Civil War" - Rüstet Tony Stark Spider-Man aus?