Capriccio

  1. Ø 0
   1938
Capriccio Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Capriccio: Die bezaubernde Lilian Harvey in einer "Hosenrolle".

In Männerkleidern verschwindet die Klosterschülerin Madelone kurz vor der arrangierten Heirat mit dem ihr verhassten Barberousse. Auf der abenteuerlichen Flucht begegnet sie Fernand, ihrem Traummann. Doch bis sich die beiden endlich finden, gilt es einige Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Karl Ritter, gleichzeitig UFA-Produktionschef, inszenierte vornehmlich Filme vom Kaliber „Patrioten“ oder „Stukas“. In dieser eher leichtfüßigen, mit musikalischem Einschlag versehenen Romanze setzte er Lilian Harvey, einen der größten UFA-Stars, gekonnt in Szene. Drehbuchautor Felix Lützkendorf schrieb 1957 das Skript zu Veit Harlans unsäglichem Homosexuellendrama „Anders als du und ich“.

Kommentare