Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Camera obscura (Cinespañol 3)

Camera obscura (Cinespañol 3)

Camera Obscura - Trailer

Camera obscura: Feinfühliges Coming-of-Age-Drama über ein blindes Mädchen, das sich zum ersten Mal verliebt.

Poster Camera Obscura
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 05.12.2013
  • Dauer: 95 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Spanien
  • Filmverleih: Cine Global

Filmhandlung und Hintergrund

Feinfühliges Coming-of-Age-Drama über ein blindes Mädchen, das sich zum ersten Mal verliebt.

Die dreizehnjährige Ane hat ihr Sehvermögen verloren. Während ihre Eltern damit beschäftigt sind, das junge Mädchen von einer Operation zur nächsten zu begleiten, steht Ane am Beginn ihrer Pubertät: Sie erfährt die erste Liebe und bekommt ihre Periode. Als die Familie in ihrem Ferienhaus Urlaub macht, kommt völlig unverhofft Anes Onkel Antonio hereingeschneit und bringt frischen Wind in die Alltagstristesse. Von ihm lernt Ane das Fotografieren. Fortan hält sie alles auf Kamera fest - auch Dinge, die eigentlich niemand sehen wollte.

Darsteller und Crew

  • Jacqueline Duarte
  • Víctor Clavijo
  • Leire Berrocal
  • Josean Bengoetxea
  • Pello Madariaga
  • Maru Solores
  • Ruth Rehmet
  • Carlos Juárez
  • Raquel Perea
  • Álvaro Alonso
  • Philipp Dettmer
  • Frank Amann
  • Juan Ortuoste
  • Pablo Cervantes

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Camera obscura (Cinespañol 3): Feinfühliges Coming-of-Age-Drama über ein blindes Mädchen, das sich zum ersten Mal verliebt.

    Der baskischen Regisseurin Maru Solares ist ein einfühlsames Drama über ein blindes Mädchen gelungen, das eine Kamera anstelle seiner Augen benutzt. Die Bilder reflektieren die Irrungen der Pubertät und das aufwühlende Gefühl, zum ersten Mal verliebt zu sein. Der Film setzt sich sensibel und differenziert mit diesen ersten Erfahrungen eines jungen Menschen auseinander und ist damit ein psychologisch fein ausgearbeitetes Coming-of-Age-Stück, eindrucksvoll gespielt von der Nachwuchsschauspielerin Jacqueline Duarte.
    Mehr anzeigen