Filmhandlung und Hintergrund

Bittere Spielerkomödie von Robert Altman, in der sich George Seagal und Elliot Gould um Heller und Pfennig bringen.

Ein erfolgloser Spieler schließt sich mit einem aufgeschlossenen Gleichgesinnten zusammen, um gemeinsam dem Laster zu frönen. Doch dann verschuldet er sich tief, als sein neuer Freund ihn zu einem Trip nach Tijuana überredet. In seiner Not und als letzte Verzweiflungstat versetzt er den größten Teil seines verbliebenen Besitzes und macht sich auf den Weg nach Reno, um hier das Pokerspiel seines Lebens zu spielen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • California Split: Bittere Spielerkomödie von Robert Altman, in der sich George Seagal und Elliot Gould um Heller und Pfennig bringen.

    Die Schauplätze von „California Split“ sind Spielcasinos und Rennbahnen, die Orte, an denen die zwei Buddys gewinnen und verlieren, ausgeraubt werden und sich vor allem betrinken. Auch mit diesem Film erwies sich Robert Altman als einer der wenigen Regisseure, der in seiner kontinuierlichen Karriere stets von neuem mit Innovationen und Sensibilität überraschte – dies vor allem in seiner „Belle Epoque“ der 70er, der Ära von Hollywoods New Wave, aus der unverkennbar auch „California Split“ stammt: eine moderne, bittere Komödie über eine obsessive Spieler-Leidenschaft, die von einem sensationellen Score getragen wird.

Kommentare