By the Sword

  1. Ø 0
   1991
By the Sword Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Frisch aus dem Gefängnis entlassen sucht Max Suba um einen Job als Lehrer in der Fechtschule des Olympia-Siegers Villard nach. Der verlacht den alten Mann, der des Nachts von schrecklichen Alpträumen geplagt wird, und stellt ihn als Hausmeister ein. Trotz des demütigenden Jobs blüht Suba auf, kann er doch nach getaner Abend seine eingerosteten Fechtkünste wieder auf Vordermann bringen. Villard bleibt das nicht verborgen. Nach einem freundschaftlichen Duell macht er Suba zum Trainer der Anfängerklasse. Wochen später erfährt Villard, daß Suba vor zwanzig Jahren Villards Vater bei einem Duell tödlich verwundete. Ein letztes Mal stehen sich die beiden Fechtmeister gegenüber.

Ausgezeichnetes Psychodrama im Fechtermilieu um zwei Männer, die Freunde sein könnten, würde sie nicht ein grausames Geheimnis zu Feinden machen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • In der faszinierenden und eleganten Welt des Fechtens siedelt Jeremy Paul Kagan („Zwei ausgekochte Gauner“) sein ausgezeichnetes Psychodrama an. Mit Ruhe und Übersicht erzählt er die tragische Geschichte zweier Männer, die Freunde sein könnten, würde sie nicht ein grausames Geheimnis in der Vergangenheit zu Feinden machen. Gute Charakterisierungen, liebevolle Inszenierung und vor allem das herausragende Spiel der Hauptdarsteller F. Murray Abraham („Amadeus“) und Eric Roberts („Eiskalte Leidenschaft“) machen das unkonventionelle Spiel mit der scharfen Klinge zu einem kleinen Juwel. Mit Händlerunterstützung ein Geheimtip.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. By the Sword