1. Kino.de
  2. Filme
  3. Burke & Hare - Wir finden immer eine Leiche

Burke & Hare - Wir finden immer eine Leiche

  

Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur John Landis war einst abonniert auf Kultkomödien à la „Blues Brothers“, und zwischenzeitlich mal veritabel weg vom Fenster. Jetzt meldet er sich gut erholt zurück an der Filmfront und serviert in bester „American Werewolf“-Tradition vor schwelgerisch ausgestatteten britischen Kulissen eine runde Mischung aus Horror und schwarzer Komödie. Simon Pegg („Shaun of the Dead“) und Andy „Gollum“ Serkis überzeugen...

Im frühen 19. Jahrhundert schreitet der wissenschaftliche Fortschritt mit Siebenmeilenstiefeln voran, und die teils erbittert miteinander konkurrierenden Herren Medizinprofessoren brauchen frische Leichen beinahe im Tagestakt als Anschauungsmaterial für ihre Vorlesungen, die eher Vorstellungen gleichen. Skrupellose Gauner können da eine Menge Geld verdienen, besonders, wenn man wie die professionellen Leichendiebe William Burke und William Hare bereit ist, potentiellen Körperspendern beim Entschlafen ein wenig nachzuhelfen.

Zwei ausgeschlafene Gauner verlegen sich im Schottland des frühen 19. Jahrhunderts vom Leichendiebstahl auf die Leichenproduktion. Schwarze Komödie mit Starbesetzung, ein gelungenes Comeback von Komödienveteran John Landis („Die Glücksritter“).

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Burke & Hare - Wir finden immer eine Leiche

Burke & Hare - Wir finden immer eine Leiche im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regisseur John Landis war einst abonniert auf Kultkomödien à la „Blues Brothers“, und zwischenzeitlich mal veritabel weg vom Fenster. Jetzt meldet er sich gut erholt zurück an der Filmfront und serviert in bester „American Werewolf“-Tradition vor schwelgerisch ausgestatteten britischen Kulissen eine runde Mischung aus Horror und schwarzer Komödie. Simon Pegg („Shaun of the Dead“) und Andy „Gollum“ Serkis überzeugen als historische Titelhelden, wie so oft bei Landis sind zahlreiche weitere Stars in Nebenrollen auszumachen. US-Kino hierzulande exklusiv auf Video.

News und Stories

  • Isla Fisher als zauberhaftes Technik-Genie

    Isla Fisher ist nicht nur als Ehefrau des Komikers Sacha Baron Cohen alias Borat bekannt, sondern auch als talentierte und hübsche Schauspielerin. Die Lady, die bisher in Filmen wie Die Hochzeits-Crasher und Burke & Hare in Erscheinung trat, hat sich nun einem größeren Projekt angeschlossen, dessen Leitung in den Händen von Regisseur Louis Letterier liegt. Dieser konzentriert sich nach Gestalten aus der griechischen...

    Kino.de Redaktion  
  • Isla Fisher hat Visionen

    Isla Fisher (Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin) übernimmt die Hautrolle in der romantischen Komödie Kiss & Tell. Das Drehbuch von Dax Shelby und Robert Stevens beschreibt ihre Rolle, als die einer Frau, mit einer sehr ungewöhnlichen Begabung. Jedes Mal, wenn sie einen Mann küsst, dann kann sie den Werdegang einer längerfristigen Beziehung mit diesem Mann sehen. Ist das nun eine Gabe oder ein Fluch? Die Produktion...

    Kino.de Redaktion  
  • John Landis dreht Horror-Komödie "Burke and Hare"

    Regisseur John Landis („Blues Brothers“, Serie „Masters of Horror“) inszeniert die schwarze Horror-Komödie „Burke and Hare“. Die Geschichte basiert auf einer wahren Geschichte und handelt von den Freunden William Burke und William Hare, die im 19. Jahrhundert als Serienmörder im englischen Edinburgh ihr Unwesen trieben. Die Leichen verkauften sie an das medizinische College der Stadt. Die Hauptrollen spielen Simon Pegg...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Auf welcher Seite steht Pegg?

    Simon Pegg (New York für Anfänger) hat blutrünstiges geplant. Sein neustes Projekt ist John Landis‘ Komödie über das Mörderduo William Burke und William Hare. Diese sollen im 19. Jahrhundert mehrere Morde begangen und die Leichen zu medizinischen Studien an die Universität von Edinburgh verkauft haben. Als sie 1828 schließlich gefasst wurden, gab man Hare Immunität. Dieser sagte gegen Burke aus, der daraufhin...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare