Bullyparade - Der Film Poster

Deutsche Filme 2017: Die 18 besten Kinofilme des Jahres mit Trailer & Startdatum

Sebastian Werner  

Keine Frage: Die Filmproduktionen aus Hollywood dominieren noch immer unsere Kinolandschaft. Doch der deutsche Film muss sich schon lange nicht mehr vor der Konkurrenz aus Übersee verstecken, wie das Kinojahr 2017 eindrucksvoll bewies.

Die Blockbuster 2017

Die Zeiten, in denen die deutsche Kinolandschaft größtenteils aus oberflächlichen Beziehungskomödien bestand, sind zum Glück schon lange vorbei. Mittlerweile sind Filme aus Deutschland so abwechslungsreich und spannend wie schon lange nicht mehr. So bekamen Kinofans auch 2017 jede Menge frische deutsche Filmkost geboten – von Gesellschaftsdrama über Kinderfilm und Komödie bis hin zum spannenden Thriller ist für jeden Geschmack etwas dabei. In unserer Liste findet ihr eine Übersicht über die wichtigsten deutschen Filmstarts 2017, geordnet nach dem Veröffentlichungsdatum. In unserer Bilderstrecke findet ihr die Trailer zu den jeweiligen Filmen.

Die Trailer zu den deutschen Filmen 2017

Deutsche Filme 2017: Die Trailer zu den besten Kinostarts

Das waren die deutschen Filme 2017

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ – 02.02. 2017 

Der erfolgreiche Regisseur Andreas Dresen („Sommer vorm Balkon“) legt den bekannten ZDF-Klassiker von 1979 neu auf. Dafür hat er die Crème de la Crème der deutschen Schauspielgarde zusammengetrommelt: Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Charly Hübner und Nadja Uhl sind nur einige Namen der hochkarätigen Besetzung. In der Geschichte vom Jungen mit dem unwiderstehlichen Lachen hat Tommi Ohrner, der Timm Thaler aus dem Vorbild, einen Gastauftritt als Hotel-Concierge.

Bibi & Tina: Tohuwabohu Total“ – 23.02.2017

Die erfolgreiche „Bibi & Tina“-Reihe nach der gleichnamigen Kinderhörspielserie geht in die vierte Runde. Auch diesmal ist wieder jede Menge los, wenn ein Musikfestival organisiert werden muss und Schloss Falkenstein vom skrupellosen Bauunternehmer Dirk Trumpf (Vorsicht: Anspielung) von einer Mauer umschlossen werden soll. Außerdem wird das Thema Flüchtlingspolitik auf warmherzige Weise verarbeitet. Unter der Regie von Detlev Buck ist wieder Spaß und tolle Musik garantiert.

Lommbock“ – 23.03.2017

Im zweiten Teil der kultigen Kiffer-Komödie „Lammbock“ von 2001 kehren Moritz Bleibtreu und Lucas Gregorowicz als leicht verpeilte Geschäftsleute zurück. Stefan hat mittlerweile als Anwalt Karriere gemacht, während Kai den einstigen Lieferservice zu einem Asia-Lieferdienst namens „Lommbock“ umgebaut hat. Als beide sich über den Weg laufen und gemeinsam einen Joint rauchen, ist jede Vernunft dahin und sämtliche alten Pläne gehen nach und nach in Rauch auf. Zum großen Vergnügen der Zuschauer.

Tiger Girl“ – 06.04.2017

Wuchtiges Drama von Jakob Lass („Love Steaks“) im pulsierenden „Berlin Flow“-Stil. Darin rettet die 20-jährige Tiger die gleichaltrige Vanilla eines Nachts vor einer Horde Betrunkener. Die eher ängstliche Vanilla ist von der starken Frau sehr beeindruckt und schließt sich ihr an. Schnell bemerken die beiden, was für eine enorme Stärke von ihrer Gemeinschaft ausgeht und nehmen sich von jetzt an alles, was ihnen ihrer Meinung nach zusteht.

Einsamkeit und Sex und Mitleid“ – 04.05.2017

Das bissige Gesellschaftsporträt nach dem Bestseller von Helmut Krausser analysiert das Liebesleben von 15 neurotischen Großstädtern, die im Laufe der Handlung immer wieder aufeinander treffen. Mit beeindruckender Bildsprache und spannenden Einfällen garnierte Tragikomödie.

Ostwind – Aufbruch nach Ora“ – 27.07.2017

Dritter Teil der erfolgreichen Pferdefilm-Reihe mit der rebellischen Mika und ihrem scheuen Pferd Ostwind. Darin kehrt Mika auf das Gehöft ihrer Großmutter zurück und erhält gleich zwei Hiobsbotschaften: Der Hof steht kurz vor der Pleite und ihr geliebtes Pferd hat eine unerklärliche Wunde am Bauch. Nach einem Streit mit ihrer Großmutter büchst die Teenagerin kurzerhand mit ihrem Pferd nach Andalusien aus, wo sie die Herkunft von Ostwind vermutet.

Bullyparade – Der Film“ – 17.08.2017

Das Dreamteam Michael Bully HerbigChristian Tramitz und Rick Kavanian ist zurück und bringt die kultige Comedyshow aus den 90ern auf die große Leinwand. Es gibt ein herrlich schräges Wiedersehen mit Abahachi, Schrotty, Sissi, dem Yeti und vielen anderen beliebten Figuren.

Grießnockerlaffäre“ – 03.08.2017

Im vierten Teil der schwarzhumorigen Krimikomödie um den niederbayerischen Polizisten Franz Eberhofer gerät der Ermittler diesmal selbst ins Fadenkreuz der Untersuchungen, nachdem sein Vorgesetzter Barschl ermordet wurde. Nur eine Falschaussage seines Vaters verschafft Eberhofer die Zeit, gemeinsam mit Kumpel Rudi Birkenberger eigene Ermittlungen anzustellen.

Magical Mystery“ – 31.08.2017

Fortsetzung der liebenswerten Slacker-Komödie „Herr Lehmann“, in der diesmal Kumpel Karl Schmidt (Charly Hübner) die Hauptrolle übernimmt. Schmidt hat den Mauerfall verpasst, weil er nach einem Nervenzusammenbruch in der Psychiatrie saß, nun taumelt er orientierungslos durch die jungen 90er Jahre. Er sucht Halt in einer WG für Suchtkranke und trifft dort auf seinen alten Freund Ferdi (Detlev Buck), der ihn auf eine chaotische Techno-Tour mitnimmt. 

Happy Family“ – 24.08.2017

3D-Animationskomödie nach dem Roman des Bestsellerautors David Safier. Nach dem Fluch einer Hexe wird die chaotische Familie Wünschmann in die Grusel-Figuren Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf verwandelt. Erst wenn sie es schaffen, endlich gemeinsam glücklich zu werden, können sie den Fluch brechen. Mit den Stimmen von Hape Kerkeling und Oliver Kalkofe.

High Society“ – 14.09.2017

Witzige Gesellschaftskomödie mit Emilia Schüle, Iris Berben und Katja Riemann. Das verwöhnte High-Society-Girl Anabel von Schlacht hat keine Ahnung vom echten Leben und muss sich um nichts im Leben wirklich Sorgen machen. Dann aber stellt sich heraus, dass Anabel damals im Krankenhaus vertauscht wurde und sie muss umgehend vom Schloss in den Plattenbau zu ihrer richtigen Mutter ziehen.

Amelie rennt“ – 21.09.2017

Die 13-jährige Amelie leidet stark unter ihren heftigen Asthma-Anfällen und hasst deshalb ihr Leben und vor allem sich selbst. Als sie nach einem schweren Asthmaanfall auch noch von ihren Eltern in eine Reha-Klinik in Südtirol gebracht wird, reicht es Amelie und sie nimmt Reißaus. Dabei trifft sie zufällig den rätselhaften Bart. Sein Optimismus und seine Selbstsicherheit sollen ihr Leben für immer verändern.

Happy End“ – 12.10.2017

Die österreichische Regie-Größe Michael Haneke (Oscar für „Das weiße Band“) lässt in seinem satirischen Familiendrama eine großbürgerliche Familie auf Flüchtlinge prallen. Der äußere Konflikt fördert auch lang unter den Teppich gekehrte innere Probleme der Familie zu Tage. Der Filmtitel wird garantiert nicht halten, was er verspricht.

Maleika“ – 12.10.2017

Ergreifender Dokumentarfilm um die Gepardendame Maleika, die ihre sechs Jungtiere vor den unzähligen Gefahren der afrikanischen Steppe beschützen muss. Tierfilmer Matto Barfuss hatte Maleika drei Jahre lang begleitet. In dieser Zeit konnte er das Vertrauen des Tieres soweit gewinnen, dass er sich ihm gefahrlos nähern konnte.

Fack ju Göhte 3“ – 26.10.2017

Der letzte Teil der erfolgreichen deutsche Filmreihe war 2017 der erfolgreichste Film in Deutschland – noch vor „Star Wars: Die letzten Jedi“! Im dritten Teil muss Proletenlehrer Zeki Müller (Elyas M’Barekseine Chaotenklasse irgendwie durch die Abschlussprüfungen lotsen. Dabei ist ihm natürlich jedes Mittel Recht. So bekommen Chantal und Danger beispielsweise einen Hundechip verpasst, damit er sie jederzeit orten kann, wenn sie mal wieder schwänzen. Ein politisch wunderbar unkorrekter Spaß.

Die besten Sprüche aus „Fack ju Göhte“ Teil 1 und 2

Hexe Lilli rettet Weihnachten“ – 09.11.2017

Im dritten Kinoabenteuer der beliebten Junghexe und ihrem kleinen grünen Drachen Hektor beschwört Lilli nach einem Wutanfall den echten Nikolaus aus dem Mittelalter. Der ist allerdings gar nicht so nett, wie immer alle sagen, sondern ein richtiger Unruhestifter. Bald findet Lilli raus, was für ein Wesen der Nikolaus wirklich ist und hat ein echtes Problem.

Aus dem Nichts“ – 23.11.2017

Intensiver Rache-Thriller von Regisseur Fatih Akin, der für den Auslands-Oscar nominiert war. Darin verliert Mutter Katja (Diane Kruger) bei einem Sprengstoffattentat Mann und Kind. Da ihr Mann Kurde war und früher mit Haschisch gehandelt hat, ermittelt die Polizei zuerst im Rotlichtmilieu. Als den Behörden zufällig die echten Mörder in die Hände fallen, kann sich das Neonazi-Ehepaar vor Gericht ihrer Verantwortung entziehen. Katja ist nach der Gerichtsverhandlung am Ende. Bis sie das Gesetz selbst in die Hände nimmt. Stark erzählter Film nach Motiven der NSU-Morde.

Erkennst du diese Kinofilme des Jahres 2017 anhand eines Bildes?

Dieses bescheuerte Herz“ – 21.12.2017

Ergreifende Bestseller-Verfilmung mit Elyas M’Barek als verwöhnter Lebemann, dessen Vater ihm unvermittelt den Geldhahn zudreht. Ab jetzt gibt es nur noch Taschengeld, wenn er sich um den 15-Jährigen Daniel kümmert, der mit einem schweren Herzfehler geboren wurde. Aus der Zwangsgemeinschaft entwickelt sich langsam eine echte Freundschaft. Gemeinsam erledigen sie eine Liste mit 25 Dingen, die Daniel noch erleben möchte, bevor er stirbt.

News und Stories

Kommentare