Building the Gherkin - Norman Foster baut in London

  1. Ø 0
   2005
Building the Gherkin - Norman Foster baut in London Poster
Alle Bilder und Videos zu Building the Gherkin - Norman Foster baut in London

Filmhandlung und Hintergrund

Building the Gherkin - Norman Foster baut in London: Doku über ein spektakuläres Projekt des Stararchitekten Norman Foster.

Gerade mal einen Monat nach dem Anschlag aufs World Trade Center legte man in London den Grundstein für einen revolutionären, die Skyline der Stadt grundlegend verändernden Bürobau des international renommierten Stararchitekten Norman Foster. Von den einen als radikal-visionäres Meisterwerk gefeiert, von den anderen als „erotische Gurke“ verspottet, polarisiert das Hauptquartier der Swiss Re London von Anfang an.

Architektur-Avantgarde trifft Kino, der Zuschauer erlebt hautnah die Gestaltung des öffentlichen Raumes in ihrer spektakulärsten Form.

„The Gherkin“ – die Gurke, so haben viele Londoner das vielleicht spektakulärste Bauwerk von Stararchitekt Norman Foster mittlerweile getauft. Mirjam von Arx‘ Film beleuchtet en detail den Bau des Gebäudes (die Hauptverwaltung der Versicherung Swiss Re) und die Bedenken diverser Parteien bezüglich eines solchen Megabauwerkes unter dem Eindruck des 11. September.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach zögerlichem Start und einem eher behäbigen ersten Drittel entwickelt sich „Building the Gherkin“ doch noch zu einem informativen, unterhaltsamen, in seiner Perspektive jedoch stark begrenzten Dokumentarfilm, der sich in erster Linie am außergewöhnlichen Design berauscht und lediglich die Macher und am Bau beteiligten Personen einbezieht, anstatt auch die Menschen, die tagtäglich im Gebäude arbeiten, in den Fokus zu rücken.

Kommentare