Filmhandlung und Hintergrund

Erster Hongkong-Actionfilm mit Bruce Lee, der hier das Verschwinden seiner Cousins aufklären will.

Der Chinese Cheng Li zieht nach Thailand, um gemeinsam mit seinen Cousins in einer Eisfabrik zu arbeiten. Als die Cousins zufällig in einem der Eisblöcke Kokain finden, informieren sie den Chef der Fabrik darüber - und verschwinden spurlos. Cheng beginnt, Nachforschungen über ihr Verschwinden anzustellen, und obwohl er eigentlich geschworen hat, nie mehr zu kämpfen, sieht er sich bald gezwungen, diesen Schwur zu brechen.

Cheng Li kommt nach Bangkok und wird Vorarbeiter in einer Eisfabrik. Bald findet er heraus, daß sein Boss noch bei anderen Geschäften mitmischt.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bruce Lee - Die Todesfaust des Cheng Li

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bruce Lee - Die Todesfaust des Cheng Li: Erster Hongkong-Actionfilm mit Bruce Lee, der hier das Verschwinden seiner Cousins aufklären will.

    Bruce Lees erster Hongkong-Actionfilm. Nach erfolglosen Versuchen in Hollywood war Lee nach Hongkong zurückgekehrt, wo er von Golden-Harvest-Boss Raymond Chow unter Vertrag genommen wurde. Trotz einiger Längen und einem unausgegorenen Plot um einen Kämpfer, der eigentlich nicht mehr kämpfen will, war der Film in China überaus erfolgreich und machte Lees Namen auch international bekannt. Insgesamt wohl der blutigste von Lees Filmen.

Kommentare