Sandra Hüller („Requiem“) spielt die weibliche Hauptrolle in dem Beziehungsdrama „Brownian Movement“. Regie führt die Niederländerin Nanouk Leopold („Wolfsbergen“), die auch das Drehbuch verfasst hat. In der Geschichte geht es um das Ehepaar Charlotte und Max, das aus beruflichen Gründen von Holland nach Deutschland zieht. Charlotte trifft sich für sexuelle Experimente heimlich mit fremden Männern und gefährdet dadurch ihre Ehe. Als Produzenten sind neben der Kölner Coin Film auch niederländische und belgische Partner beteiligt. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare