Bernal und Redgrave werden romantisch

Kino.de Redaktion |

Briefe an Julia Poster

Nach Amanda Seyfrieds Auftritt in Mama Mia! begibt sich die Schauspielerin erneut in warme Gefilde und unterschrieb für eine romantische Reise in die Toskana. Für den Streifen Letters To Juliet haben sich neben Seyfried auch Vanessa Redgrave (Abbitte), Gael Garcia Bernal (The Limits of Control) und Franco Nero (Bastardi) verpflichten lassen. Für die Regie ist Gary Winick (30 über Nacht) verantwortlich, während Jose Rivera und Tim Sullivan den Roman von Lise und Ceil Friedman dafür adaptieren. Die Geschichte handelt von einem jungen Pärchen, das in Italien Urlaub macht. Sie erhalten einen Brief von einer älteren Dame (Redgrave), die nach einem Liebhaber aus vergangenen Tagen sucht. Von dem leidenschaftlichen Brief sehr angetan, macht es sich die junge Frau zur Aufgabe, die das einstige Liebespaar wieder zu vereinen. Die alte Liebe der Dame wird von Nero gespielt, der auch im echten Leben Redgrave sehr nahe steht. Es ist ihr Ehemann. Mit den Dreharbeiten in Italien soll am 25. Juni begonnen werden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Franco Nero vor Comeback als "Django"

    Franco Nero vor Comeback als "Django"

    Franco Nero alias Django öffnet wieder seinen Sarg - im offiziellen dritten Teil der legendären Italowestern-Saga, der mit dem Titel "Django Lives!" in die Kinos kommen soll.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Zorro als SciFi-Held

    Zorro als SciFi-Held

    Zeitreise für den maskierten Helden: "Zorro Reborn" spielt ein einer postapokalyptischen SciFi-Welt, in der ein Meteorit Menschen versklavt.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Fakten und Hintergründe zum Film "Briefe an Julia"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Das Erste: Liebesfilm "Briefe an Julia" mit Amanda Seyfried im Free-TV

    Das diesjährige SommerKino im Ersten geht am Montagabend, 17. September 2012 um 20.15 Uhr, mit der Free-TV-Premiere des Films „Briefe an Julia“ zu Ende. Der Liebesfilm spielt auf den Shakespeare‘schen „Romeo und Julia“-Mythos an und dreht sich um die New Yorker Journalistin Sophie, die sich auf die vorgezogene Hochzeitsreise mit ihrem Verlobten nach Verona freut. Doch dort angekommen, kümmert sich dieser mehr um Lieferanten...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Briefe an Julia
  5. Bernal und Redgrave werden romantisch