Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Brennende Betten

Brennende Betten

   Kinostart: 11.10.1988

Filmhandlung und Hintergrund

Muntere Komödie der Nachwuchsregisseurin und Hauptdarstellerin Pia Frankenberg („Nicht nichts ohne dich“), die aus einer großartigen Idee einen sympathisch-witzigen Film gemacht hat. Sänger und Schauspieler Ian Dury („Rote Ameisen - Die Kids von der Straße“) hat viele hervorragende Szenen, die zu den Höhepunkten deutscher Komödienkunst zählen. Leider gleitet die Geschichte gegen Ende ein wenig in Beziehungskisten-Klischees...

Gina versteht es, sich durchzusetzen. Gerade hat sie sich von ihrem langweiligen Freund Karl getrennt, schon hat sie eine eigene Wohnung. Fast, denn sie nutzt dabei die schlechten Deutschkenntnisse des Engländers Harry aus, der in London von seiner Frau vor die Tür gesetzt wurde. Nun besteht er vehement darauf, die Wohnung mit Gina zu teilen. Durch ständig wechselnde Männerbesuche versucht sie ihn aus dem Haus zu ekeln. Harry entpuppt sich unterdessen als Pyromane und ist außerdem von Beruf Schlagzeuger. Die Hausgemeinschaft löst sich auf. Bald darauf erkennt Gina, daß Harry ihr Herz entflammt hat. Überdies benötigt sie ihn zum Löschen ihrer brennenden Wohnung.

Eine emanzipierte Männerhasserin beginnt einen gagreichen Kleinkrieg gegen den Briten, mit dem sie sich zusammentun mußte, um eine neue Wohnung ergattern zu können. Beziehungskomödie mit Ex-Punkstar Ian Dury.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,3
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Muntere Komödie der Nachwuchsregisseurin und Hauptdarstellerin Pia Frankenberg („Nicht nichts ohne dich“), die aus einer großartigen Idee einen sympathisch-witzigen Film gemacht hat. Sänger und Schauspieler Ian Dury („Rote Ameisen - Die Kids von der Straße“) hat viele hervorragende Szenen, die zu den Höhepunkten deutscher Komödienkunst zählen. Leider gleitet die Geschichte gegen Ende ein wenig in Beziehungskisten-Klischees ab und verliert dadurch viel von ihrem Feuer. Mit Händlerunterstützung ist mehr als ein Achtungserfolg möglich: langfristig gute Umsätze.
    Mehr anzeigen