1. Kino.de
  2. Filme
  3. Breathtaking

Breathtaking

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender Psychothriller, der zwar nicht stets unbedingt psychologisch schlüssig ist, aber immer wieder überraschende Wendungen und einen erstaunlich kompromisslosen Schluss parat hält. Im starken Schauspielensemble überzeugen vor allem Joanne Whalley als Psychiaterin, die selbst psychisch gestört ist (nicht eben originell, aber durchaus effektiv für den Spannungsaufbau) und Lorraine Pilkington. Wegen der nur mittelmäßig...

Dr. Caroline Henshaw, die darum kämpft, ihr Leben - im privaten wie im beruflichen - im Griff zu haben, lernt als Psychiaterin Sandra kennen, die von ihrem Mann immer wieder übel zugerichtet wird, ihn aber nicht verlassen will. Durch Sandras Fall wird Caroline mit ihrer eigenen verdrängten Vergangenheit konfrontiert - ihr Vater hatte sie als Kind missbraucht - und sie wird von Angstattacken heimgesucht. Aus Mitgefühl für Sandra und um ihre eigenen Ängste zu überwinden, wird sie zur Täterin und stellt Sandras Mann eine tödliche Falle.

Caroline Henshaw, Psychaterin, lernt die Patientin Sandra kennen, die von ihrem Mann misshandelt wird. Dies löst Erinnerungen an die eigene Vergangenheit bei ihr aus und führt schließlich dazu, dass sie Sandras Mann eine tödliche Falle stellt. Spannender Psychothriller mit überraschende Wendungen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spannender Psychothriller, der zwar nicht stets unbedingt psychologisch schlüssig ist, aber immer wieder überraschende Wendungen und einen erstaunlich kompromisslosen Schluss parat hält. Im starken Schauspielensemble überzeugen vor allem Joanne Whalley als Psychiaterin, die selbst psychisch gestört ist (nicht eben originell, aber durchaus effektiv für den Spannungsaufbau) und Lorraine Pilkington. Wegen der nur mittelmäßig bekannten Besetzung dürfte dieser sehr ordentliche Thriller-Titel aber kaum Chancen auf höhere Chartplatzierungen haben.

Kommentare