Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Breaking In

Breaking In

   Kinostart: 16.08.2018

Breaking In: James McTeigue stellt den Home-Invasion-Thriller auf den Kopf, als eine ausgesperrte Mutter um ihre Kinder kämpft, die im Haus gefangen gehalten werden.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

James McTeigue stellt den Home-Invasion-Thriller auf den Kopf, als eine ausgesperrte Mutter um ihre Kinder kämpft, die im Haus gefangen gehalten werden.

Nach dem Tod ihres Vaters kehrt Shawn (Gabrielle Union) nach Wisconsin zurück, wo sie ihre Kindheit verbracht hat. Mit dabei sind Tochter Jasmine (Ajiona Alexus) und Sohn Glover (Seth Carr). Shawn, die das großzügige Anwesen auf dem Land geerbt hat, braucht bloß ein Wochenende, um das Haus zu versteigern. Als sie in dem leeren Haus ankommt, ahnt sie nicht, dass ihr ein Alptraum bevorsteht.

Vor seinem Tod hat Shawns Vater ein Vermögen mit illegalen Geschäften gemacht, das Geld ist gut im Safe des Hochsicherheits-Hauses abgeriegelt. Die Sicherheitsvorkehrungen erweisen sich jedoch als Nachteil, als die Einbrecher Eddie (Billy Burke), Sam (Levi Maeden) und Duncan (Richard Cabral) die Kinder von Shawn in ihre Gewalt nehmen und die Mutter aussperren. Allein muss Shawn das Sicherheitssystem austricksen, um ihre Kinder zu retten.

„Breaking In“ — Hintergründe

Wie bereits der Titel vermuten lässt, dreht „Breaking In“ von Regisseur James McTeigue („V wie Vendetta“) die Konventionen des Home-Invasion-Thrillers auf den Kopf. Geht es in Filmen wie dem ersten Teil der „The Purge“-Reihe normalerweise darum, dass eine Familie ihr Zuhause verteidigt, muss diesmal eine Mutter zum Einbrecher werden, um ihre Kinder zu schützen. In den USA konnte das ungewöhnliche Szenario bereits Erfolge feiern — bei einem Produktionsbudget von sechs Millionen Dollar spielte „Breaking In“ mehr als 40 Millionen Dollar ein.

Die Hauptrolle der schlagkräftigen Mutter wird von Gabrielle Union („Sleepless - Eine tödliche Nacht“) übernommen. Ihr gegenüber stehen Billy Burke („Lights Out“), Levi Maeden („Pacific Rim: Uprising“) und Richard Cabral („End of Watch“) als gewissenlose Einbrecher.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Breaking In

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,1
16 Bewertungen
5Sterne
 
(8)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(4)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?