Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Brave

Brave

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Thaiboxer namens Mike B., den man uns gerne als den neuen Tony Jaa verkaufen würden, kämpft sich mit sportiver Fertigkeit, doch erschreckend wenig Charme durch einen abenteuerlich konstruierten, hübsch ausgestatteten und unbefangen zwischen Slapstick-Klamauk und bierernster Rachementalität daher taumelnden Kino-Actionthriller, der inhaltlich wenig mehr darstellt als eine Aneinanderreihung von Vorwänden für Stunts...

Kaum aus dem Gefängnis entlassen, wo er einsaß, weil er den Mörder seiner Schwester tötete, findet sich Bee im Mittelpunkt einer kriminellen Verschwörung wieder. Für ein Gangstersyndikat soll er brisante Daten stehlen in einem tolldreisten Banküberfall. Zwingen können ihn die Gangster, weil sie nun Bees Bruder in ihre Gewalt gebracht haben und mit dessen Ermordung drohen. Bee aber hat keine Lust, sich noch mal missbrauchen zu lassen. Kurzerhand dreht er den Spieß um und findet Mitstreiter, wo er es am wenigsten erwartet.

Kampfsportler Bee (Mike B.) muss Gesetze brechen, um den Bruder aus Gangsterhand zu retten. Das schreit nach Rache. Thailändischer Kino-Actionthriller mit einigen sehenswerten Stunts.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Brave

Darsteller und Crew

  • Michael B.
  • Dean Alexandrou
  • Vanchart Chunsri
  • Rapeepan Buthong
  • Supakson Chaimongkol
  • Sahaschai Chumrum
  • Selina Lo
  • Afdlin Shauki
  • Thanapon Maliwan
  • Nut Nualpang
  • Chokchai Ptchpunna
  • Arnon Chunprasert

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Thaiboxer namens Mike B., den man uns gerne als den neuen Tony Jaa verkaufen würden, kämpft sich mit sportiver Fertigkeit, doch erschreckend wenig Charme durch einen abenteuerlich konstruierten, hübsch ausgestatteten und unbefangen zwischen Slapstick-Klamauk und bierernster Rachementalität daher taumelnden Kino-Actionthriller, der inhaltlich wenig mehr darstellt als eine Aneinanderreihung von Vorwänden für Stunts. Die Actionszenen würden weniger hektisch montiert eindrucksvoller wirken, aber insgesamt kommen Fans vom Fach gewiss auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Pixars phänomenale Pläne

    Kino.de Redaktion22.08.2011

    Der Disney-Ableger Pixar ist zum Synonym für eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geworden und weiß mit seinen Filmen junge und alte Zuseher begeistern, daran kann auch die jüngst gestartete und wenig begeistert besprochene Cars-Fortsetzung nichts ändern. Auf der Disney-eigenen D23Expo im kalifornischen Anaheim stellte das Studio in den letzten Tagen seine Pläne für die nächsten Jahre vor. Neben den bereits angekündigten...