Gute Nachrichten für die Freunde der kultigen Geisterjäger: Paul Feig twitterte kürzlich, dass er bei Ghostbusters 3 als Regisseur an Bord ist.

Zuletzt lieferte Feig mit Brautalarm und Taffe Mädels zwei seichte Komödien ab. Seine Vorliebe für rein weibliche Protagonisten macht es nun sehr wahrscheinlich, dass Ghostbusters 3 eher Neuauflage als Fortsetzung werden wird. Und diesmal schultern aller Voraussicht nach Damen die Protonenpacks, um dem Paranormalen ordentlich einzuheizen. Feig wird überdies nicht nur den Film in Szene setzen, er wird gemeinsam mit Katie Dippold auch das Skript dazu liefern.

Altstars mit Gastauftritten in Ghostbusters 3?

Nachdem Harold Ramis - der die Drehbücher zu den ersten beiden Abenteuern schrieb - im Frühjahr 2014 verstarb, stieg Ivan Reitman als Regisseur aus (er bleibt aber zumindest als Produzent erhalten). Hollywoodstar Bill Murray wollte zudem ohnehin schon lange nicht mehr, die Neubesetzung ist folglich nur die logische Konsequenz. Bleibt noch die Frage, ob die verbliebenen Original-Geisterjäger Dan Aykroyd und Ernie Hudson zumindest noch einen Gastauftritt in Ghostbusters 3 haben werden oder ob beim Reboot gleich ein harter Schnitt für einen kompletten Neuanfang gemacht wird.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare