Boxhagener Platz Poster

Geschichten aus Ostberlin in "Boxhagener Platz"

Ehemalige BEM-Accounts  

Der 2004 erschienene Roman von Torsten Schulz, „Boxhagener Platz“, wird verfilmt. Schulz erzählt in dem Werk, das auch zum Hörspiel adaptiert wurde, von Oma Otti, die sich im Ostberlin des Jahres 1968 in den ehemaligen Spartakuskämpfer Karl verliebt. Dabei ist ihr sechster Ehemann noch gar nicht gestorben. Außerdem geschieht im Viertel noch ein Mord und Oma Ottis Enkel Holger sucht den Mörder. Regie führt Matti Geschonneck (TV-Film „Duell in der Nacht“). Die Hauptrollen spielen Gudrun Ritter („Antikörper“), Michael Gwisdek („Der Baader Meinhof Komplex“) und Jürgen Vogel („Die Welle“).

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Boxhagener Platz
  5. Geschichten aus Ostberlin in "Boxhagener Platz"