"Book of Blood" und "Walled In" finden deutschen Verleih

Ehemalige BEM-Accounts  

Der Münchner Verleih Tiberius Film hat sich in Cannes die Rechte an mehreren Produktionen gesichert, darunter zwei Horrorfilmen: „Book of Blood“ und „Walled In“. Die britische Produktion „Book of Blood“ von Regisseur John Harrison („Geschichten aus der Schatenwelt: Der Film“) basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Clive Barker. Ein junger Experte für das Paranormale nimmt in einem Haus, das an einer Kreuzung zum Seelen-Übertritt ins Jenseits steht, Kontakt zu den Toten auf. Zum Cast gehören u. a. Jonas Armstrong (TV-Serie „Robin Hood“), Sophie Ward (TV-Serie „Heartbeat“) und Paul Blair. Der Horrorthriller „Walled In“, eine Koproduktion aus USA, Frankreich und Kanada, basiert auf einem Roman von Serge Brussolo. Mischa Barton (TV-Serie „O.C., California“) spielt die Managerin einer Abbruchfirma, die hinter das grausige Geheimnis eines Gebäudes kommt. Regisseur ist Gilles Paquet-Brenner („Bad Cops“). Zum Cast gehören auch Deborah Kara Unger („Silent Hill“) und Cameron Bright („X-Men 3: Der letzte Widerstand“).

Zu den Kommentaren

Kommentare