Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Body Cam
© Paramount Pictures

Body Cam

Kinostart: 06.08.2020

Body Cam: Thriller über eine Polizistin (Mary J. Blidge), die dem mysteriösen Ableben ihres Kollegen auf den Grund geht und dabei selbst ihr Leben riskiert.

zum Trailer

„Body Cam“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Thriller über eine Polizistin (Mary J. Blidge), die dem mysteriösen Ableben ihres Kollegen auf den Grund geht und dabei selbst ihr Leben riskiert.

Polizistin Renee (Mary J. Blige) bleibt traumatisiert zurück, als eine Routine-Verkehrskontrolle eskaliert und ihr Kollege unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Seltsamerweise kann nur sie die Aufzeichnung des Vorfalls sehen, was ihre Glaubwürdigkeit und das, was sie gesehen hat, weiter in Frage stellt.

Nachdem es weitere Opfer in den Reihen der Polizei-Beamt*innen gibt, kehrt die ambitionierte Polizistin in den Dienst zurück und versucht mit ihrem neuen Kollegen Danny (Nat Wolff) herauszufinden, was hinter den verstörenden Morden steckt. Dabei kommen sie einer übernatürlichen Kraft auf die Spur, doch haben sie gegen so einen Gegner überhaupt eine Chance?

Noch mehr Nervenkitzel? Welche Horror-Highlights euch 2020 sonst noch erwarten, seht ihr im Video:

„Body Cam“ – Hintergründe

Das Drehbuch zu diesem Mix aus übernatürlichem Horror und Mystery-Thriller liefert Richmond Riedel, der hier an seinem dritten Spielfilm beteiligt ist. Nach einer Überarbeitung durch Nicholas McCarthy („The Prodigy“) sicherte sich Paramount Pictures die Vertriebsrechte und holte Malik Vitthal als Regisseur an Bord, der 2014 mit dem Drama „Imperial Dreams“ sein Spielfilmdebüt lieferte.

Als prominentes Zugpferd konnte R’n’B-Künstlerin, neunfache Grammy-Preisträgerin und Schauspielerin Mary J. Blidge („Umbrella Academy“) gewonnen werden. Außerdem dabei Nat Wolff, der mit seiner Hauptrolle in „Margos Spuren“ an der Seite von Cara Delevingne größere Bekanntheit erlangte, sowie David Zayas („Dexter“), Anika Noni Rose („Dreamgirls“) und David Warshosky („96 Hours – Taken 3“).

Die Dreharbeiten zum Film fanden im Herbst 2018 in New Orleans statt.

„Body Cam“ – Kinostart

Im Gegensatz zu den USA und Großbritannien, wo der Film bereits während der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 im Stream veröffentlicht wurde, erhält der Mystery-Thriller hierzulande einen regulären Kinostart. Horror- und Mystery-Fans können sich den Film ab 6. August 2020 im Kino ansehen, freigegeben ist „Body Cam –Unsichtbares Grauen“ ab 12 Jahren.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Body Cam

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare