Filmhandlung und Hintergrund

Aus der international erfolgreichsten Ära des deutschen Kinos, der Zeit der Schulmädchen, Frauengefängnisse und geschändeten Hexen mithin, stammt dieses in jeder Hinsicht vernügliche Genre-Kleinod mit zeitgenössischer Starbesetzung und putziger Klassenkampf-Weltsicht. Raimund Harmstorf, unlängst verstorbener, doch ungebrochen populärer „Seewolf“-Darsteller, führt den sehenswerter Verliererhaufen in den blutigen...

Heinz Klett, frisch den Handschellen bayrischer Vollzugsbeamter entwichener Räuber und Gewaltverbrecher, tut sich mit dem perspektivlosen Gastarbeiter Luigi, dessen deutscher Freundin und deren Bruder zusammen, um als letztes großes Ding vor der Flucht an den Palmenstrand eine Bankfiliale in der Münchner Vorstadt auszuräumen. Bei dem Überfall geht alles schief, was schief gehen kann, doch fällt dem Quartett eine Tochter aus hohem Hause als Geisel in die Hände. Jetzt wittert Klett den ganz großen Reibach …

Heinz überfällt mit drei Kumpel eine Bank am Rand von München. Alles geht schief, aber Heinz fällt eine Geisel in die Hände, mit der er das ganz große Geld machen will. Deutsche Antwort auf das Gangster- und Copkino der frühen 70er und Genre-Kleinod, putzige Klassenkampf-Weltsicht inklusive.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Aus der international erfolgreichsten Ära des deutschen Kinos, der Zeit der Schulmädchen, Frauengefängnisse und geschändeten Hexen mithin, stammt dieses in jeder Hinsicht vernügliche Genre-Kleinod mit zeitgenössischer Starbesetzung und putziger Klassenkampf-Weltsicht. Raimund Harmstorf, unlängst verstorbener, doch ungebrochen populärer „Seewolf“-Darsteller, führt den sehenswerter Verliererhaufen in den blutigen Untergang in dieser deutschen Antwort auf das rauhe Gangster- und Copkino der frühen 70er. Ergänzung von Format.

Kommentare