Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Le Sange stirbt unerwartet und stellt die Polizei vor ein scheinbar unlösbares Rätsel.

Unruhe herrscht in der vormals friedlichen Landgemeinde Galesburg südlich von Chicago, nachdem der Sohn des Sohn des Bürgermeisters ermordet und als Vogelscheuche auf dem Kartoffelacker drapiert wurde. Könnte die Tat vielleicht etwas mit den diffusen Menschenversuchen zu tun haben, welche von suspekten Wissenschaftlern in der benachbarten Uni an Schülern durchgeführt werden? Sherriff Brady glaubt genau das, ohne zu ahnen, dass sein eigener Sohn bereits als Versuchskanichen diente.

In einer Kleinstadt häufen sich mysteriöse Bluttaten. Eine Spur führt zur medizinischen Fakultät der lokalen Uni. Betagter Horror im „Halloween“-Stil mit guten Schauspielern und atmosphärischen Qualitäten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Blutige Schreie: Dr. Le Sange stirbt unerwartet und stellt die Polizei vor ein scheinbar unlösbares Rätsel.

    Konventioneller Messerstechergrusel der alten „Halloween“-Schule trifft Mad-Scientist-Science-Fiction in diesem nunmehr wohlbetagten Horrorfilm aus der Blütezeit der letzten großen Hollywood-Horrorwelle und Drehbuchdebüt des späteren Oscar-Preisträgers Bill Condon („Gods and Monsters“). Engagierte Nachwuchsdarsteller spielen alte Hasen wie Louise Fletcher und Michael Murphy glatt an die Wand, Tangerine Dream liefert den stimmungsvollen Soundtrack, und die Schockmomente tun auch nach einem Vierteljahrhundert noch ihre Arbeit.

Kommentare