Blumen des Schreckens Poster

"The Day of the Triffids": Pflanzen-Horror von "Prince of Persia"-Regisseur

Ehemalige BEM-Accounts |

Der SciFi-Roman “The Day of the Triffids” soll nach 1962 ein weiteres Mal für die große Leinwand adaptiert werden. Für die Regie wurde nun Mike Newell (“Prince of Persia: Der Sand der Zeit”) verpflichtet.

Der 1951 veröffentlichte Science-Fiction-Roman “The Day of the Triffids” (in Deutschland unter dem Namen “Die Triffids” erschienen) von John Wyndham gilt als Genre-Klassiker. Dass diese Vorlage schon mehrmals adaptiert wurde, kommt somit nicht überraschend. Mit Blumen des Schreckens kam 1962 die erste Verfilmung in die Kinos, in den 1980ern gab es eine sechsteilige britische Miniserie und 2009 lief der Zweiteiler Die Triffids – Pflanzen des Schreckens im Fernsehen. Seit geraumer Zeit ist bereits eine neuerliche Kino-Adaption geplant, für die nun ein Regisseur verpflichtet wurde: Mike Newell wird “The Day of the Triffids” nach einem Drehbuch von Neil Cross (Mama) inszenieren.

Newell ist seit den 1960er Jahren als Regisseur aktiv. In seiner Laufbahn drehte der Brite Spitzenfilme wie Vier Hochzeiten und ein Todesfall, Donnie Brasco, Harry Potter und der Feuerkelch und Prince of Persia: Der Sand der Zeit. Sein letztes Projekt Große Erwartungen war wie “The Day of the Triffids” eine Roman-Verfilmung.

Die Geschichte des SciFi-Horrorfilms dreht sich um genetisch veränderte Pflanzen, die sogenannten Triffids. Da diese sich bewegen können und am liebsten Fleisch fressen, müssen sie streng bewacht werden. Als beinahe alle Menschen auf der Erde durch einen Sonnensturm erblinden, schlägt die Stunde der gefährlichen Triffids…

Einen Starttermin für “The Day of the Triffids” gibt es bislang noch nicht.