Blue Crush Poster

Jean-Claude Van Damme kehrt im Kickboxer-Remake zurück

Kino.de Redaktion  

Jean-Claude Van Dammes Rückkehr im Remake des Martial-Arts-Klassikers Karate Tiger 3 – Der Kickboxer kommt für die Fans sicherlich etwas überraschend. Ursprünglich war er schließlich gar nicht vorgesehen, und nun fällt ihm auch eine eher untypische Rolle zu.

Für die Rolle, die jetzt an Jean-Claude Van Damme ging, war eigentlich Ong bak-Star Tony Jaa gedacht. Der ist jedoch kürzlich aus dem Projekt ausgestiegen. Van Damme spielte im Original den jungen Kämpfer Kurt Sloane, der die gefährliche Kunst des Muay Thai erlernen wollte, um seinen Bruder zu rächen. Dieser war nach einem Kampf gegen den schier unbezwingbaren Tong Po (Michel Qissi) an den Rollstuhl gefesselt.

Jean-Claude Van Damme: Der weise Kampfkunst-Mentor

In Kickboxer, wie das Remake kurz heißen wird, darf sich Jean-Claude Van Damme in der Rolle von Meister Chow versuchen, des strengen aber väterlichen Lehrers und Trainers. 1989 wurde dieser noch von Dennis Chan gespielt. Die Nachfolge Van Dammes als junger Martial-Arts-Kämpfer tritt der Schauspieler und Stuntman Alain Moussi (Pacific Rim) an.

Die Inszenierung von Kickboxer übernehmen gemeinsam Stephen King (Tai Chi Zero) und John Stockwell (Blue Crush). Am Drehbuch saß mit Dimitri Logothetis (The Lost Angel) und dem Newcomer Jim McGrath gleichfalls ein Duo. Die Dreharbeiten zu Kickboxer sollen noch diese Woche anlaufen. Ein Kinostart möglichst früh in 2016 ist anvisiert.

News und Stories

Kommentare