1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bloodshot
  4. News
  5. Eigenes MCU für Vin Diesel: „Bloodshot“ soll erst der Anfang sein

Eigenes MCU für Vin Diesel: „Bloodshot“ soll erst der Anfang sein

Beatrice Osuji |

© Sony

Kriegt Marvel jetzt neue Konkurrenz? Vin Diesel verspricht Fans ein ganz neues Superhelden-Universum.

Seit Donnerstag, den 5. März 2020 ist Vin Diesel als Tötungsmaschine in „Bloodshot“ zu sehen. In dem Actionfilm, der auf den Valiant Comics basiert, erhält Diesels Figur Bloodshot mit Hilfe von modernster Nanotechnologie übermenschliche Kräfte. Der titelgebende Held, eigentlich Ray Garrison, ist nicht nur unglaublich stark, er besitzt außerdem die Fähigkeit des Formwandelns und kann sich extrem schnell regenerieren. Für Diesel ist es nicht der erste Ausflug in eine Comicwelt. Durch seine Sprechrolle als Groot ist er bereits Teil des erfolgreichen MCU. Kommt mit „Bloodshot“ etwa das nächste Superhelden-Universum?

Laut Vin Diesel ist die Antwort ganz klar: Ja. Im Interview mit Fanatic Association erklärt der Schauspieler, dass der Film die Tür für ein ganzes Universum öffnet. „Ich denke, ihr werdet alle [Figuren] sehen. […] Es wird aufregend.“ Genügend Material für ein VCU liefert die Comicvorlage alle Mal. Einziges Problem hierbei ist: Während Sony die Rechte an Bloodshot besitzt, gehören viele der anderen Valiant-Figuren zu Paramount (Quelle: Screenrant). Die beiden Studios könnten jedoch ähnlich wie Sony und Disney ihre Figuren einander ausleihen.

Im Interview verspricht Diesel eine neue Filmreihe:

Diese Comicfilme erwarten euch noch bis 2022:

Nach MCU jetzt das nächste Superhelden-Universum?

Neben Bloodshot gibt es noch viele weitere interessante Charaktere. Im Valiant Universum werden alle Wesen, die Superkräfte besitzen, Harbinger (zu Deutsch: Vorbote) genannt. Der Stärkste dieser Art ist Toyo Harada, ein japanischer Geschäftsmann und größter Bösewicht des Universums. Mit seiner Harbinger Foundation bildet er andere Superhelden aus. Einer dieser Superhelden ist Peter Stanchek alias Sting. Als dieser hinter die bösen Machenschaften von Toyo kommt, gründet er Harbingers Renegade.

Neue Helden braucht das Land: Die Harbinger Renegades:

Die Renegades sind eine Gruppe jugendlicher Superhelden, die sich gegen den korrupten Toyo Harada stellen. Sting, der Stärkste der Gruppe, wird von Zephyr, Flamingo, Torque und dem Menschen Kris Hathaway unterstützt. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten zu einem Harbinger-Film im Sommer 2019 starten (Quelle: The Hollywood Reporter). Für die Rolle des Sting waren bereits Dylan O’Brien („Maze Runner – Die Außerwählten in der Todeszone“) und „To All The Boys I’ve Loved Before“-Star Noah Centineo im Gespräch. Momentan steht der Film jedoch nicht im Vordergrund, möglicherweise konzentriert sich Paramount noch auf den „G.I. Joe“-Film „Snake Eyes: G.I. Joe Origins“. In Deutschland steht „Bloodshot“ derzeit auf Platz 7 der Kinocharts. Mit einem Umsatz von 530.000 Euro Umsatz, ist es ein mäßiger Einstieg (Quelle: Blickpunkt: Film). Am Freitag, den 13. März 2020 erscheint der Film in den USA. Falls er dort kein gutes Einspielergebnis erzielt, wird es womöglich auch kein Cinematic Universe geben.

Ihr kennt euch aus im MCU? Testet jetzt euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare