Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blood War

Blood War


Blood War: Brandaktuelle Konflikte der Gegenwart werden thematisiert in einem konventionellen Actionfilm von den Phillippinen der späten 80er Jahre, wenn der Sohn eines islamistischen Terroristen dem Untergrundkampf abschwört und statt dessen lieber für eine demokratische Regierung zu den Waffen greift. Erzieherische Absicht ist erkennbar beim heldenhaften Geländespiel im Army-Drillich, viel anonymes Geballer und fasches Pathos...

Filmhandlung und Hintergrund

Brandaktuelle Konflikte der Gegenwart werden thematisiert in einem konventionellen Actionfilm von den Phillippinen der späten 80er Jahre, wenn der Sohn eines islamistischen Terroristen dem Untergrundkampf abschwört und statt dessen lieber für eine demokratische Regierung zu den Waffen greift. Erzieherische Absicht ist erkennbar beim heldenhaften Geländespiel im Army-Drillich, viel anonymes Geballer und fasches Pathos...

Einst verbreitete Moslemrebell Mas Kamlon auf Mindanao Angst und Schrecken unter Christenmenschen. Jetzt ist er geläutert und will, dass aus seinem Sohn Bassaron ein braver Anwalt wird. Der entschließt sich jedoch zur höheren Offizierslaufbahn und muss als Anführer einer Eliteeinheit bald Verdächtigungen entgegen treten, mit seinen im Untergrund wirkenden Glaubensbrüdern zu paktieren. Als letztere sich an Bassarons neuer Freundin vergreifen, sieht der erprobte Einzelkämpfer rot.

Moslem schließt sich lieber der Armee als dem islamischen Widerstand an und sitzt prompt zwischen allen Stühlen. Konventionelle asiatische Low-Budget-Action aus den 80ern mit politischen Gegenwartsbezügen.

Darsteller und Crew

  • Anthony Alanzo
  • Rosemarie De Vera
  • Robert Lee
  • Renato Del Prado
  • Francis Posadas

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Brandaktuelle Konflikte der Gegenwart werden thematisiert in einem konventionellen Actionfilm von den Phillippinen der späten 80er Jahre, wenn der Sohn eines islamistischen Terroristen dem Untergrundkampf abschwört und statt dessen lieber für eine demokratische Regierung zu den Waffen greift. Erzieherische Absicht ist erkennbar beim heldenhaften Geländespiel im Army-Drillich, viel anonymes Geballer und fasches Pathos prädestinieren das statische Gemetzel zum Pausenfüller auf dem Actionvideoabend der anonymen Anspruchslosen.
    Mehr anzeigen