Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blood in Blood Out

Blood in Blood Out

   Kinostart: 27.05.1993

Filmhandlung und Hintergrund

„La Bamba“-Produzent Taylor Hackford zeichnet in seinem knapp dreistündigen Epos ein komplexes Bild der Latinokultur in Los Angeles. Dabei erinnert der Film zu gleichen Stücken an „Boyz N The Hood“, Edward James Olmos‘ „Die Stärke der Gewalt“ und Coppolas Meisterwerk „Der Pate“.

Drei Freunde wachsen in einem Barrio im Los Angeles der 70er Jahre auf. Paco will Boxer werden, entscheidet sich aber für eine Karriere als Cop; Cruz ist ein Maler, der sich nach einer brutalen Schlägerei in die Drogenabhängigkeit flüchtet und Miklo findet sich nach einem Mord im Gefängnis inmitten einer Revolte wieder.

Drei Freunde wachsen in einem Barrio im Los Angeles der 70er Jahre auf. Paco will Boxer werden, entscheidet sich nach einem einschneidenden Erlebnis für eine Karriere als Cop; Cruz flüchtet sich nach einer brutalen Schlägerei in die Drogenabhängigkeit; und Miklo, der Cruz mit einem Mord rächt, arbeitet sich im Gefängnis in der Hierarchie nach oben. Wieder auf freiem Fuß treffen er und Paco, die einstigen Blutsbrüder, bei einem Drogendeal aufeinander.

Die Freunde Paco, Cruz und Miklo wachsen in einem ärmlichen Viertel von Los Angeles auf und beginnen unterschiedliche Karrieren: Paco bei der Polizei, Miklo als Drogendealer.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Blood in Blood Out

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
7 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „La Bamba“-Produzent Taylor Hackford zeichnet in seinem knapp dreistündigen Epos ein komplexes Bild der Latinokultur in Los Angeles. Dabei erinnert der Film zu gleichen Stücken an „Boyz N The Hood“, Edward James Olmos‘ „Die Stärke der Gewalt“ und Coppolas Meisterwerk „Der Pate“.
    Mehr anzeigen