Filmhandlung und Hintergrund

Marlene Dietrich als Nachtclubsängerin, die von ihrem Mann verstoßen wird.

Um eine Therapie für ihren erkrankten Mann Edward bezahlen zu können, kehrt die in den USA lebende Deutsche Helen in ihren alten Beruf als Nachtclubsängerin zurück. Während sich Edward in Europa behandeln lässt, gibt sich Helen dem reichen Nick Townsend hin. Nach Edwards Rückkehr wird sie von ihm verstoßen und flüchtet mit dem gemeinsamen Sohn, den sie jedoch schon bald an Edward verliert. Sie geht nach Paris, wo sie noch einmal Karriere machen will.

Eine Ex-Varieté-Tänzerin läßt sich ihrem schwerkranken Mann zuliebe von einem reichen Playboy unterstützen, was ihrem Mann überhaupt nicht paßt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Blonde Venus: Marlene Dietrich als Nachtclubsängerin, die von ihrem Mann verstoßen wird.

    Fünfter der insgesamt sieben Filme, die Regisseur Josef von Sternberg mit der von ihm für „Der blaue Engel“ entdeckten Marlene Dietrich drehte. Im Mittelpunkt des glanzvoll ausgestatteten Dramas steht das Schicksal einer Frau, die sich mit den Beschränkungen einer von Männer dominierten Welt konfrontiert sieht. In seiner ersten größeren Rolle ist Cary Grant als reicher Liebhaber Dietrichs zu sehen. Zu den bekannten Musiknummern aus dem Film zählt „Hot Vodoo“.

News und Stories

  • Dietrich spielt "Die blonde Venus"

    Dietrich spielt "Die blonde Venus"

    In ihrer Paraderolle als blonder Vamp eroberte Marlene Dietrich weltweit das Publikum und festigte ihr Image als einziger deutscher Hollywood-Star.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare