1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blonde Fracht für Sansibar

Blonde Fracht für Sansibar

Kinostart: 26.03.1965
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Alberner Abenteuerfilm, in dem sich ein tatkräftiger Pilot in Mozambik mit einer Bande von Rauschgifthändlern herumschlagen muss.

Der nach einem Flugzeugabsturz international in Ungnade gefallene Pilot Brad Webster erhält ein Jobangebot aus Mozambik. Auf dem Flug dorthin lernt er eine Blondine namens Christina kennen, der ebenfalls eine Stelle angeboten wurde. In Mozambik müssen die beiden feststellen, dass ihr designierter Arbeitgeber das Zeitliche gesegnet hat. Glücklicherweise ist sein Nachfolger Da Silva weiterhin an ihren Diensten interessiert. In Christinas Fall bedeutet das, dass sie Teil der „Sammlung“ eines reichen Arabers werden soll.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Blonde Fracht für Sansibar: Alberner Abenteuerfilm, in dem sich ein tatkräftiger Pilot in Mozambik mit einer Bande von Rauschgifthändlern herumschlagen muss.

    Reichlich albern ausgefallener Abenteuerfilm aus dem Hause des Exploitation-Gurus Harry Alan Towers, der mal wieder eine eigene Idee an exotischem Schauplatz mehr oder weniger überzeugend umsetzen ließ. In Afrika versammelte sich eine bunte Truppe von europäischen Akteuren vor der Kamera, darunter Vivi Bach, Hildegard Knef, Dietmar Schönherr und Paul Hubschmid. Für die Hauptrolle zuständig war jedoch der Amerikaner Steve Cochran („Verfolgt“), der wenige Monate nach den Dreharbeiten auf seiner Yacht vor der Küste von Guatemala verstarb, als er nur in Begleitung dreier junger Damen auf See unterwegs war.

Kommentare